2244337

Telekom verkauft Tolino-Anteil an Rakuten

03.01.2017 | 09:58 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Deutsche Telekom verkauft ihre Tolino-Anteile und die Tolino-Technologie-Plattform an Rakuten, das bereits den eBook-Reader Kobo besitzt.

Die Deutsche Telekom verkauft Ende Januar 2017 ihr ÔÇ×Tolino-├ľkosystemÔÇť und ihre Tolino-Anteile an Rakuten. Die entsprechenden Vertr├Ąge wurden k├╝rzlich unterzeichnet. Damit wechselt die technologische Basis f├╝r den Tolino eBook-Reader von der Telekom zu dem japanischen Unternehmen Rakuten, das bereits den kanadischen eBook-Reader Kobo besitzt. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt.

Die Buchh├Ąndler der Tolino-Allianz, unter anderem Hugendubel, Thalia und Weltbild, arbeiten also k├╝nftig mit einem neuen Technologiepartner zusammen. Rakuten Kobo ist ein etablierter eReading Service-Anbieter.

Tolino soll eReading-Marke f├╝r den deutschsprachigen Raum bleiben

Die Gesch├Ąftsf├╝hrer der Gr├╝ndungspartner der Tolino Allianz, Michael Busch (Thalia), Sikko B├Âhm (Weltbild) und Nina Hugendubel (Hugendubel): ÔÇ×Leser, Buchhandel und Verlage in Deutschland werden davon profitieren, dass k├╝nftig unter der Marke Tolino das Beste aus der Tolino Welt und der Kobo Welt zusammengef├╝hrt wird.ÔÇť

F├╝r die Tolino-Kunden soll sich durch den neuen Partner nichts ├Ąndern. Sie bleiben weiter Kunden ihres Tolino-Buchh├Ąndlers und greifen auf die bisherigen Services zu. Die etablierte Marke Tolino bleibt f├╝r den deutschsprachigen Raum erhalten. Die Tolino-eReader werden fortgesetzt und die bisherigen Ger├Ąte weiter technisch unterst├╝tzt.

Die kostenlose Nutzung von Telekom HotSpots, Tolino App und Tolino Cloud stehen in gewohntem Umfang zur Verf├╝gung, so die Telekom.

Die Anbindung der weiteren Buchh├Ąndler an das Tolino ├ľkosystem bleibt mit dem neuen Technologiepartner bestehen. Der Service steht neben den Gr├╝ndungspartnern unver├Ąndert den assoziierten Partnern der Allianz wie Osiander, Mayersche Buchhandlung und den ├╝ber 1500 Buchhandlungen, die ├╝ber das Barsortiment Libri an Tolino partizipieren, zur Verf├╝gung.

Im Fr├╝hjahr 2013 hatte sich die Telekom Hugendubel, Thalia und Weltbild zur Tolino-Allianz zusammengeschlossen. Sie k├Ąmpften gemeinsam gegen den Amazon Kindle. Doch der Konkurrenzkampf ist hart und der Markt w├Ąchst kaum noch, wie Spiegel Online schreibt.


Macwelt Marktplatz

2244337