956974

Terminator 3.0 erinnert auch auf Intel-Macs an Verabredungen

11.10.2006 | 17:01 Uhr |

In Version 3.0 wird der akustische Terminkalender Terminator X zur Universal Binary.

Die Software, die Sprach-Nachrichten mit Alarmzeiten verbinden kann, bringt zusĂ€tzlich eine Reihe von Verbesserungen: Sie liegt nun in Cocoa vor, beherrscht im Listenfenster verĂ€nderbare Spaltenbreiten und bringt eine neue Werkzeugleiste mit. Im Editor eingegebene Texte lassen sich mit Hilfe einer RechtschreibprĂŒfung auf Schreibfehler durchsuchen, auf FileVault-Volumes lĂ€uft die Software jetzt ohne EinschrĂ€nkungen. Terminator lĂ€sst sich 30 Tage lang kostenlos ausprobieren, danach zahlt man fĂŒr die Software 14,90 Euro. Kunden, die das Programm innerhalb des letzten Jahres gekauft haben, bekommen die Aktualisierung umsonst.

Info: Hartmann-B

Macwelt Marktplatz

956974