1018525

Thema der Woche 19/09: Tipps zu iLife 09

09.05.2009 | 00:00 Uhr

Richtig nĂŒtzlich sind die Neuerungen sowie die bisherigen Funktionen von iPhoto erst, wenn man sie effektiv anwenden kann. Hierzu gibt es einige Tricks und Tastenkombinationen:

Tipp 1 Die Voransicht der Gesichter beinhaltet das erste gefundene Bild. Möchte man ein anderes fĂŒr die Voransicht auswĂ€hlen, fĂ€hrt man mit dem Mauszeiger ĂŒber das Bild, iPhoto blĂ€ttert dann durch die beinhalteten Fotos. Wird das gewĂŒnschte Foto angezeigt, drĂŒckt man einfach die Leertaste. Das Gleiche funktioniert auch bei Ereignissen.

Tipp 2 iPhoto zeigt in der Voransicht nur den Ausschnitt mit dem jeweiligen Gesicht an. Das komplette Bild lĂ€sst sich in der Voransicht darstellen, wenn man die Wahltaste gedrĂŒckt hĂ€lt.

Um auch Tiergesichter in die Personenerkennung einzubeziehen, müssen Sie manuell einen Rahmen erzeugen.
VergrĂ¶ĂŸern Um auch Tiergesichter in die Personenerkennung einzubeziehen, mĂŒssen Sie manuell einen Rahmen erzeugen.

Tipp 3 iPhoto erkennt keine Gesichter von Tieren. Diese lassen sich aber manuell mit einem Rahmen versehen und so in die Liste mit aufnehmen.

Mit einem Klick der rechten Maustaste (alternativ ctrl-Klick) lässt sich zu einem Bild in "Gesichter" das zugehörige Ereignis anzeigen.
VergrĂ¶ĂŸern Mit einem Klick der rechten Maustaste (alternativ ctrl-Klick) lĂ€sst sich zu einem Bild in "Gesichter" das zugehörige Ereignis anzeigen.

Tipp 4 Jedes in "Gesichter" angezeigte Foto kann man im dazugehörigen Ereignis anzeigen lassen. Dazu klickt man mit der rechten Maustaste oder bei gehaltener ctrl-Taste auf das Foto und wĂ€hlt den entsprechenden Eintrag aus dem AufklappmenĂŒ.

Tipp 5 Die Fotos einer Person in "Gesichter" lassen sich als intelligentes Album anlegen. Diesem Album kann man spĂ€ter per Rechtsklick auf das Album unter "Intelligentes Album bearbeiten" eine weitere Bedingung zufĂŒgen, sinnvoll ist beispielsweise "Ort > enthĂ€lt" und den jeweiligen Namen, beispielsweise "Spanien". Nun sieht man sĂ€mtliche Urlaubsbilder der betreffenden Person in Spanien.

Tipp 6 Beinhaltet ein Ereignis Fotos von mehreren Orten, weist man zunÀchst dem gesamten Ereignis einen Ort zu. Dann öffnet man das Ereignis und markiert alle Fotos, denen man einen anderen Ort zuweisen möchte. Klickt man nun auf das Info-Icon eines der markierten Fotos, kann man allen einen neuen Ort zuweisen, auch wenn iPhoto behauptet, nur einem Foto den Ort zuweisen zu können.

Tipp 7 Hat man einen Ort selbst bestimmt und keinen Namen vergeben, dann lĂ€sst er sich nachtrĂ€glich hinzufĂŒgen. Dazu öffnet man "Fenster > Meine Orte verwalten" und kann die Orte unter "Meine Orte" umbenennen oder löschen.

Über den Befehl "In der Symbolleiste einblenden" legen Sie fest, welche häufig genutzten Optionen eingeblendet werden.
VergrĂ¶ĂŸern Über den Befehl "In der Symbolleiste einblenden" legen Sie fest, welche hĂ€ufig genutzten Optionen eingeblendet werden.

Tipp 8 Facebook und Flickr zeigt iPhoto nach der Installation automatisch an, Mobile Me ist ausgeblendet. Über "Darstellung > In der Symbolleiste einblenden" lassen sich nachtrĂ€glich die gewĂŒnschten Dienste auswĂ€hlen, die in der unteren Symbolleiste angezeigt werden. Auch wenn der Dienst nicht in der Symbolleiste erscheint, kann man ihn verwenden: Dazu markiert man die Fotos oder das Album und wĂ€hlt unter "Bereitstellen" den gewĂŒnschten Dienst.

Tipp 9 Eine Übersicht der verwendeten Orte erhĂ€lt man ĂŒber "Fenster > Meine Orte verwalten".

Tipp 10 Bei einer Diashow lĂ€sst sich zu jedem Bild auch ein Text einblenden. Das beinhaltet den Namen des Albums oder des Ereignisses, den Dateinamen der Fotos und/oder deren Beschreibung, Orte oder Datum. Schriftart, GrĂ¶ĂŸe, Farbe und Position lassen sich allerdings nicht Ă€ndern. Außerdem ist das Einblenden der Schrift nur mit den bisherigen Diashow-Funktionen "Klassisch" und "Ken Burns" möglich, nicht aber mit den vier neuen Diashow-Effekten. mas

Macwelt Marktplatz

1018525