1013409

Thema der Woche 7/09: iLife 09

14.02.2009 | 00:00 Uhr

Natürlich kann man seinen iMovie auch an iDVD zum Brennen von Video-DVDs übergeben, wo sich ausser ein paar neuen Themen in der iLife 09 Version nichts geändert hat. Beim Senden an iDVD konvertiert iMovie das Videomaterial automatisch in DVD-konformes MPEG-2 und fügt den Film in ein neues Thema von iDVD ein, wo der Anwender es nach eigenem Gusto nachbearbeiten oder mittels anderer Filme erweitern kann.

Wer sein Projekt zur späteren Bearbeitung archivieren möchte, kann es komplett (oder auch nur die geschnittenen Clips) konsolidieren und auf eine externe Festplatte übertragen oder, bei geringerer Größe, auf Daten-DVD brennen. Hierfür öffnet man aus dem Ablage-Menü die Funktion "Medien zusammenlegen" und wählt aus dem erscheinenden Dialog entweder "Ereignis kopieren", um alle Medien auf ein anderes Volume zu kopieren, "Clips kopieren", um nur das tatsächlich genutzte Material anderweitig zu speichern, oder "Ereignis bewegen" um alle Medien an einen anderen Platz zu schaffen. Andreas Zerr

Macwelt Marktplatz

1013409