2442032

Thunderbolt-Dock von Startech mit Unterstützung für USB-C-Rechner

15.07.2019 | 17:05 Uhr | Stephan Wiesend

Das Thunderbolt-3-Dock von Startech bietet zwei Display-Port-Schnittstellen und ist auch mit USB-C-Notebooks kompatibel.

Thunderbolt-3-Docks sind keine Neuheit mehr, allein der Hersteller Startech hat eigentlich bereits neun verschiedene Modelle mit und ohne Netzteil im Angebot. Die Besonderheit des neuen Docks TB3CDK2DPUE ist aber die problemlose Unterstützung von USB-C-Notebooks – etwa dem Windows-Notebook oder 12-Zoll-Macbook eines zweiten Nutzers.  Es ist somit das erste Dock, das sowohl Thunderbolt 3- als auch USB-C-Laptops unterstützt. Das zusammen mit einem 0,7 m langen Thunderbolt-3-Kabel ausgelieferte Dock des US-Herstellers bietet neben drei USB-A und zwei USB-C-Ports auch einen Gigabit-Ethernet- und einen Audio-/Mikrofonanschluss. Bis 60W Ladeleistung für einen Laptop werden per USB-C bereitgestellt, ein 135W-Netzteil gehört zum Lieferumfang.

Zwei Display-Port-Schnittstellen stehen zur Verfügung, über die ein Thunderbolt-3-Laptops zwei 4K-Monitore ansteuern kann – bei 4096x2160 und 60 Hz. Verfügt der Laptop nur über USB-C, kann man immerhin zwei 1080p- oder ein 4K-Panel ansteuern. Kompatibel ist das Dock laut Hersteller mit Macs und PCs ab Windows 8 und macOS Sierra, zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt Startech 378,41 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) an, verfügbar ist das Dock demnächst über den Fachhandel und Amazon .

Macwelt Marktplatz

2442032