2565413

Tim Cook: „Social Media polarisiert“

03.02.2021 | 11:43 Uhr | Peter Müller

Letzte Woche erklärte Tim Cook auf einer Konferenz, wie wichtig Datenschutz ist – und griff dabei Facebook an.

Letzten Donnerstag sprach Apple-CEO Tim Cook von seinem Büro in Cupertino aus auf der in Brüssel virtuell abgehaltenen CPDP, der "Computers, Privacy, and Data Protection Conference". Dabei erklärte er einerseits wiederholt Apples Ansatz zum Schutz der Daten und Privatsphären seiner Kunden und griff andererseits Facebook an, ohne jedoch den Namen des Unternehmens konkret zu nennen.

Apple hat die rund zwölfminütige Ansprache seines Chefs nun auf Youtube veröffentlicht, eine Passage aus der Rede sticht besonders hervor, in der das Geschäftsmodell von Facebook und anderen als regelrecht gefährlich bezeichnet: "In einer Zeit grassierender Desinformation und von Algorithmen angeheizter Verschwörungstheorien können wir nicht länger die Augen vor einer Theorie der Technologie verschließen, die besagt, dass jedes Engagement ein gutes Engagement ist – je länger, desto besser – und alles mit dem Ziel, so viele Daten wie möglich zu sammeln. Es ist längst überfällig, dass wir aufhören, so zu tun, als ob dieser Ansatz nicht mit Kosten verbunden wäre – mit Polarisierung, mit verlorenem Vertrauen und, ja, mit Gewalt."

Macwelt Marktplatz

2565413