2445318

Tim Cook reagiert auf Schießerei nahe Apple-Campus

30.07.2019 | 15:44 Uhr |

Verheerende Nachrichten aus den USA: Auf einem Food-Festival hat ein Mann Feuer auf die Menge eröffnet und mehrere Menschen ermordet. Der Amoklauf fand nur 60 Kilometer von Apples Hauptquartier in Cupertino statt. Inzwischen hat sich Apple-CEO Tim Cook über Twitter zu Wort gemeldet.

In den USA kam es zu einem tragischen Ereignis , ein Mann eröffnete auf einem Food-Festival im kalifornischen Gilroy Feuer auf die Besucher und tötete nach aktuellem Stand drei Menschen, darunter einen sechsjährigen Jungen. Gilroy ist nahe der Stadt San José und somit nur rund 60 Kilometer vom Apple Hauptquartier in Cupertino entfernt.

Apple CEO Tim Cook äußerte sich über Twitter zu den Ereignissen. In einem Tweet bezeugt er seine Betroffenheit und spricht den Opfern sein Beileid aus. Den Überlebenden und Familien der Opfer wünscht er Stärke und Genesung. Außerdem spricht er den Ersthelfern, welche die Verletzten behandelt und den Amokläufer ausgeschaltet haben, seine Dankbarkeit aus.

Cook hat sich schon mehrmals für strengere Waffengesetze ausgesprochen . Kritisiert wurde er dafür, dass Apple TV den Channel NRATV auf der Plattform zulässt. Der Kanal steht für lasche Waffengesetze und wird von der größten Waffenlobby-Gruppe, der NRA, finanziert. Cook begründet diese Tatsache damit , dass es in einer funktionierenden Demokratie möglich sein muss, verschiedene Ansichten auch öffentlich zu äußern. Er selber stimme mit vielen Ansichten der NRA nicht überein.

Macwelt Marktplatz

2445318