2520309

Ulysses 20 überprüft jetzt Grammatik und Stil in 20 Sprachen

14.07.2020 | 08:32 Uhr | Thomas Hartmann

Die besonders bei Autoren beliebte Schreibsoftware aus Leipzig bringt mit Version 20 auch ein neues Dashboard für besseren Überblick und schnellere Navigation.

Ulysses ist zwar vor allem eine Schreibsoftware für Mac-Geräte, will aber mit dem Erscheinen der Version 20 auch Tools zur Textüberarbeitung Konkurrenz machen. So kommt diese mit einer umfassenden Grammatik- und Stilprüfung für über 20 Sprachen, teilt der Entwickler mit. Diese könne die Texte der Nutzer analysieren und biete fundierte Empfehlungen in Kategorien wie Groß- und Kleinschreibung, Wortbedeutung, Wiederholung, Typografie und Stil. Die Grammatik- und Stilprüfung wird von LanguageTool Plus zur Verfügung gestellt, einem Dienst, der von der deutschen Softwarefirma LanguageTooler GmbH kontinuierlich weiterentwickelt wird. Die Nutzer können die Empfehlungen alle auf einmal oder per Kategorie durchgehen, sie übernehmen oder auch ignorieren. Umständliches Kopieren und Einfügen in andere Programme soll entfallen.

Die neue Funktion ist Teil des Ulysses-Abonnements, es werden keine Zusatzkosten fällig. Derzeit steht die Grammatik- und Stilprüfung auf dem Mac zur Verfügung. Die Entwickler planen, die Funktion im Herbst auch auf iPad und iPhone zu bringen.

Ulysses 20 auf dem Macbook
Vergrößern Ulysses 20 auf dem Macbook
© Ulysses

Dashboard: Besser navigieren

Dazu kommt das neue Dashboard. Dieses bietet demnach Zugang zur Grammatik- und Stilprüfung, außerdem zu allen anderen Informationen, die für einen Text relevant sind. Nutzer können dort Schlagwörter, Schreibziele und Notizen anhängen, die Gliederung ihres Dokuments, Fußnoten und eingebundene Bilder überprüfen und vieles mehr. Das Dashboard verfügt über eine Gliederungsansicht, die alle Überschriften in hierarchischer Ordnung auflistet. Auch die einzelnen Elemente lassen sich dort direkt ansteuern. Ferner können eingebundene Bilder, Videos und Links, Fußnoten, Kommentare und markierte Textpassagen dort angezeigt und angesteuert werden.

Die verschiedenen Ansichten des Dashboards selektieren und bündeln die vorhandenen Informationen jeweils unter einem bestimmten Gesichtspunkt: alle Statistiken, alle Kommentare und Notizen, alle Medien und anderes. Auf iPad und iPhone steht das Dashboard in kompakteren Versionen zur Verfügung, die den Besonderheiten mobiler Betriebssysteme und mobiler Gerätenutzung Rechnung tragen. Die Funktionalität (abgesehen von der Grammatik- und Stilprüfung, die später in diesem Jahr hinzugefügt werden soll) entspricht derjenigen des Mac-Dashboards.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Ulysses-Versionen stehen im App Store respektive im Mac App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung. Um die App auf allen Geräten freizuschalten, ist ein Abonnement erforderlich. Die Abonnements beinhalten eine kostenlose Testperiode. Das monatliche Abonnement beträgt sechs Euro, das jährliche Abonnement schlägt mit 50 Euro zu Buche.

Studenten können Ulysses zum ermäßigten Preis von zwölf Euro sechs Monate lang nutzen. Die Ermäßigung kann in der App beantragt werden.

Macwelt Marktplatz

2520309