2545386

Umfrage: 84 Prozent der Unternehmen würden Macs bevorzugen

03.11.2020 | 16:37 Uhr | Thomas Hartmann

Jamf befragte 1500 IT- und Informationssicherheitsexperten. Ergebnis: 77 Prozent der Unternehmen, die Mac- und Nicht-Mac-Geräte parallel verwenden, halten den Mac für das sicherere Gerät.

Jamf ist nach eigener Aussage führender Anbieter für Apple-Gerätemanagementlösungen. Der Dienstleister befragte 1500 IT- und Informationssicherheitsexperten zur aktuellen Gerätenutzung in ihrem Unternehmen. Dabei zeigte sich demnach: Mac-Geräte genießen einen guten Ruf hinsichtlich ihrer Sicherheit und 77 Prozent der Firmen, die Mac- und Nicht-Mac-Geräte in ihrem Betrieb parallel verwenden, sehen in den Mac das sicherere Gerät.

Unter anderem wurde gefragt, mit welchen aktuellen Herausforderungen Unternehmen beschäftigt sind und wie sie das Thema Endgerätesicherheit momentan und in Zukunft einschätzen.

Alle Teilnehmer der Umfrage rechnen demzufolge mit einem deutlichen Anstieg der verwendeten Mac-Geräte in den nächsten 12 Monaten: 74 Prozent der Organisationen mit überwiegend Mac-Benutzern sagen, dass sie die Anzahl der Geräte in ihrer Organisation erhöhen werden. Ebenso rechnen 65 Prozent der Organisationen, die überwiegend keine Macs nutzen, fest damit, dass sie die Zahl ihrer Mac-Geräte erhöhen werden.

Besonders hoch ist laut der Jamf-Umfrage der Wunsch, Mac-Geräte zu nutzen in Deutschland: 97 Prozent der befragten Unternehmen, die aktuell überwiegend nicht Mac nutzen, würden Macs wählen, wenn das ganze Unternehmen sich für ein System entscheiden müsste. Von den aktuell Mac-dominierten Unternehmen würden sich 93 Prozent bei der ”Entweder-oder-Frage“ für Mac-Geräte entscheiden.

Auch unter den IT- und IT-Security-Fachleuten herrscht demnach Einigkeit darüber, dass Sicherheitswartung, Überwachung und Endpunkt-Sichtbarkeit auf dem Mac einfacher zu verwalten seien: Mehr als drei Viertel (77 Prozent) aller befragten Organisationen, die sowohl Mac- als auch Nicht-Mac-Geräte verwenden, betrachten den Mac als das sicherste Out-of-the-Box-Gerät. 79 Prozent der Mac-Benutzer geben an, dass der Ruf, den Macs in Bezug auf Sicherheit haben, ihre Kaufentscheidung positiv beeinflusst. Auch Organisationen, die überwiegend keine Mac-Geräte verwenden, stimmen dem zu: 57 Prozent von ihnen geben an, dass der Ruf des Mac als besonders sicheres Gerät ihre Kaufentscheidung positiv beeinflusst hat.

Hintergrund der Befragung war einerseits die Situation durch die Covid-19-Pandemie. Hier wird erwartet, dass die ”Abwanderungswelle” von Angestellten ins Home-Office weiter anhält und auch in dezentral arbeitenden Teams die Endgerätesicherheit von hoher Bedeutung ist. So heißt es in der Umfrage ferner, 96 Prozent der Unternehmen wollten in Zukunft priorisiert Geld für Sicherheitssoftware aufwenden.

Außerdem kam die Umfrage anlässlich des Cybersecurity-Awareness-Monats im Oktober zustande.

Die kompletten Umfrageergebnisse samt Hintergründen gibt es in englischer Sprache als PDF-Download über diesen Link .

Macwelt Marktplatz

2545386