2671225

Umfrage: Deutsche Wanderer benötigen kein Internet

13.07.2022 | 17:30 Uhr | Halyna Kubiv

Eine Umfrage des Magazins "Bergzeit" erforscht die Gewohnheiten beim Wandern in den Bergen. Diese Apps sind besonders beliebt.

Alle beschweren sich über Funklöcher in Deutschland – anscheinend alle, außer Wanderer. Denn, wie das Fachmagazin "Bergzeit" in einer Umfrage herausgefunden hat , benötigen Bergsportler unterwegs keine Internetverbindung. Nur vier Prozent aller Teilnehmer hat angegeben, am Wanderort ein sicheres Internet zu gebrauchen, und das altersunabhängig. 

Andererseits nimmt fast jeder (93 Prozent der Befragten) auf eine Wanderung das eigene Smartphone mit. Und zwei Drittel (66 Prozent) aller Wanderer nutzt das selbige zum Navigieren der Route. Die dedizierten GPS-Geräte mit eigenen Karten und Navi scheinen nun im Bergsport ausgedient zu haben: In der Schweiz rüstet sich damit jeder vierte Wanderer aus, in Deutschland und Österreich ist der Anteil noch kleiner: jeweils unter zwanzig Prozent. 

Social Media beim Wandern

Das Wandern bleibt wohl ein privates bzw. analoges Hobby: 60 Prozent der Umfrageteilnehmer haben angegeben, ihre Erlebnisse nie oder nur selten auf Social Media zu teilen. Wenn schon die Bergfotos gepostet werden sollen, dann unterscheiden sich die Altersgruppen nach den Vorlieben für unterschiedliche Plattformen: Je älter ein Wanderer bzw. eine Wanderin wird, desto wahrscheinlicher verschickt er oder sie Bilder per Whatsapp, in der Altersgruppe von über 75-Jährigen sind das gar drei Viertel. Je jünger man ist, desto wahrscheinlicher ist Instagram die Plattform der Wahl, bei den minderjährigen Wanderern gar zu 100 Prozent. Bei den 35- bis 65-Jährigen ist Facebook recht beliebt, dann aber in der Kombination mit Whatsapp. Einem Wander-Influencer folgen dagegen nur 19 Prozent aller Befragten. 

Wander-Apps

Ganz auf andere Art gestaltet es sich mit der Nutzung von Wander-Apps: 75 Prozent aller Umfrageteilnehmer haben angegeben, mindestens eine Wander-App zu nutzen. Besonders intensiv auf Apps setzen Wanderer von 18 bis 77 Jahren, in einigen Altersgruppen beträgt die Nutzung von Wander-Apps 80 bis 82 Prozent. Die beliebteste App bleibt Komoot, sie haben 63 Prozent aller Wanderer installiert, die angegeben haben, Smartphone-Apps fürs Wandern zu nutzen. Danach folgt Outdoor Active mit 43 Prozent, eine erstaunlich hohe Anzahl von Wanderern nutzt Google Maps. Die unterschiedlichen Wetter-Apps nutzen 46 Prozent aller Wanderer ( Die besten Wetter-Apps im Macwelt-Test ). 

Die beliebtesten Wander-Apps im Jahr 2021

Macwelt Marktplatz

2671225