2584892

Umfrage: Nutzern gefällt Ad Tracking Transparency

05.05.2021 | 10:15 Uhr | Thomas Hartmann

Laut einer Umfrage von Axway sind 76 Prozent der Befragten mit Apple der Meinung, dass mobile Apps ihren Anwendern klar vermitteln sollten, wenn sie diese über Apps und quer durch das Web tracken wollen und um Zustimmung bitten.

Insgesamt 80 Prozent der Nutzer sind nach einer Verbraucherumfrage von Axway, einer globalen API-Management-Plattform, der Ansicht, dass Apps nach Erlaubnis dafür fragen sollten, bevor sie ihre Anwender tracken. Das berichtet Apple World Today. Das heißt, dass die Anwender mehr Kontrolle darüber haben wollen, wer ihre persönlichen Daten sieht. Vier Prozent der Umfrageteilnehmer in den USA sind demnach der Meinung, dass Apple ebenso wie andere derartige Anbieter Werbetreibende daran hindern sollten, die persönlichen Aktivitäten und Vorlieben über verschiedene Anwendungen hinweg zu verfolgen, wenn die Kunden nicht explizit ihre Zustimmung dazu gegeben haben. Daher unterstützen die befragten Verbraucher Apples neue App-Tracking-Transparenz-Funktion. Immerhin 39 Prozent würden das Ad Tracking dennoch zulassen wollen. Und wenn mobile Apps und Werbetreibende den Nutzern jederzeit erlauben würden, sich davon auch wieder abzumelden, würden sogar 52 Prozent das Tracking von Aktivitäten und Einstellungen über verschiedene Apps und Websites hinweg erlauben.

Schwerwiegende Entscheidung Apples

Apples Entscheidung zur Ad Tracking Transparency sei zwar in der Tat ”disruptiv”, aber man könne sie auch ”als Zwang zu guten Entscheidungen über die Kommunikation von Nutzerdaten betrachten”. Dies sei letztlich gut für den Aufbau von Vertrauen und sorge für eine positivere Erfahrung für die Verbraucher, so erläutert Shawn Ryan , Vice President, Vision and Strategy, Office of the CTIO bei Axway.

Die Online-Umfrage für Axway wurde unter 1.017 Erwachsenen in den USA zwischen dem 17. und 19. April 2021 durchgeführt, heißt es in der Meldung weiter. Die Umfrageantworten waren demnach landesweit repräsentativ für die US-Bevölkerung hinsichtlich Alter, Geschlecht, Region und ethnischer Zugehörigkeit.

Ganz klar, dass Facebook und anderen Unternehmen, die von auf diesem Weg erzielten Werbeeinnahmen leben, Apples Ad Tracking Transparency nicht schmeckt. Doch diesen Ergebnissen zufolge werden sie sich darauf einstellen müssen, um einen guten Weg mit ihren Nutzern – und Apple & Co. – zu finden.

Macwelt Marktplatz

2584892