2611650

Unicode 14.0 ist da: 37 neue Emojis für Whatsapp & Co.

16.09.2021 | 09:59 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Unicode 14 wurde offiziell freigegeben. Emoji-Fans dürfen jubeln: 37 neue Symbole kommen ab 2022. Darunter ein „schwangerer Mann“, „ein Frauenmund, der sich auf die Lippen beißt“ und ein „schmelzendes Gesicht“.

Das Unicode Konsortium hat Unicode 14 veröffentlicht. Darin sind 37 neue Emojis enthalten, insgesamt bringt Unicode 14 838 neue Zeichen, wie das Konsortium mitteilt . Die Gesamtzahl der Emojis steigt damit auf 3633. Mit den neuen Emojis können Sie spätestens ab 2022 Ihre Kontakte beglücken, möglicherweise stehen die neuen Emojis teilweise aber auch schon Ende 2021 auf den typischen Plattformen wie Facebook, Twitter, Whatsapp, Signal und in anderen sozialen Netzwerken sowie Messengern und in den Smartphone-Betriebssystemen zur Verfügung.

Das sind die neuen Emojis

Eine Liste der neuen Emojis finden Sie hier. So gibt es jetzt ein „schmelzendes Gesicht“, das zur Kategorie der lächelnden Emojis gezählt wird. Wer gerne militärisch korrekt grüßt, kann das dann ab 2022 mit einem „saluting face“ im Messenger machen. Ihre Besorgnis können Sie dagegen mit einem Gesicht ausdrücken, dessen Mundwinkel von links unten nach rechts oben geht. Ebenfalls zu diesen „besorgt dreinschauenden Emojis“ gehört das Symbol, das nur mühsam Tränen zurückhält.

Lese-Tipp : Der erste Smiley der Welt wird versteigert - hier bieten Sie mit

Auch für Hand- und Fingerbewegungen kamen wieder einige neue Emojis hinzu. Besonders gelungen finden wir aber „biting lip“, womit Sie Sorge oder Furcht zum Ausdruck bringen können, aber auch flirten können. Zu den kaum mit den Realitäten der Natur in Einklang zu bringenden Emojis gehört dagegen der „pregnant man“, also ein Emoji, das einen schwangeren Mann zeigen soll. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass die Fähigkeit ein Kind großzuziehen nicht vom Geschlecht eines Menschen abhängt.

Fans von Fantasy und Rollenspielen freuen sich dagegen über den „Troll“. Dieser eignet sich aber auch bestens für den Einsatz in Diskussionsforen. Falls Sie dagegen immer schon mal ein Röntgenbild Ihres Brustkorbs als Emoji verschicken wollten, haben Sie mit der Emoji-Neuvorstellung 36 „x-ray“ bald die Gelegenheit dazu.

Die Veröffentlichung von Unicode 14 war wegen der Corona-Pandemie von März auf September 2021 verschoben worden.

Unicode 14: Neue Emojis erst 2022

Unicode 13.0 mit 117 neuen Emojis für das Jahr 2020

Unicode 12.0 mit 59 neuen Emojis für das Jahr 2019

157 neue Emojis mit Unicode 11.0 - ein Überblick

Macwelt Marktplatz

2611650