2500317

Unicode 14: Neue Emojis erst 2022

09.04.2020 | 12:29 Uhr | Peter Müller,

Emoji-Liebhaber müssen jetzt ganz stark bleiben, denn die Unicode Version 14.0 wurde offiziell nach hinten verschoben. Und zwar in das Jahr 2022. Doch ganz ohne neue Emojis muss niemand auskommen, denn Unicode 13.0 wird noch in diesem Jahr erscheinen.

Noch in diesem Jahr kommen mit Unicode 13.0 zahlreiche neue Emojis auf die diversen Plattformen, etwa eine "italienische Hand", ein gleichzeitig trauriges und fröhliches Gesicht, Ninjas oder etliche Körperteile und Symbole. Das für Emojis zuständige Unicode Consortium hat jedoch bekanntgegeben, dass die nachfolgende Generation, Unicode 14, verzögert wird. Das berichtet 9to5Mac . Laut einem Blogpost ist dies die Folge der Covid-19-Epidemie. Entwickler bräuchten mehr Zeit, die Frist für das Einreichen von Vorschlägen werde deshalb um ein halbes Jahr verschoben. Damit dürfte Unicode 14 auch erst Anfang 2022 kommen und nicht schon im Herbst 2021. Das nächste Jahr werden wir also ohne Nachschub an neuen Emojis überstehen müssen.

Zwischen der Fertigstellung einer neuen Unicode-Version und der Implementierung durch die Entwickler der großen Hersteller liegen normalerweise ungefähr sechs Monate. Nachdem alle Vorschläge von dem Unicode Consortium ausgewertet und eine Auswahl getroffen wurde, benötigen die Entwickler diesen Zeitraum, um die neuen Emojis in die Software der jeweiligen Geräte einzubauen.

Macwelt Marktplatz

2500317