1046924

Western Digital übernimmt Hitachis Festplattenproduktion

08.03.2011 | 07:28 Uhr |

Für den Preis von 3,5 Milliarden US-Dollar zuzüglich eines Aktienpakets im Wert von 750 Millionen US-Dollar (25 Millionen Aktien) hat der amerikanische Festplattenproduzent Western Digital (WD) die entsprechende Sparte des bisherigen Konkurrenten Hitachi aus Japan übernommen.

Hitachi Storage
Vergrößern Hitachi Storage

Um den Deal zu finanzieren, wird WD Kredite aufnehmen. Hitachi wird allerdings mit etwa 10 Prozent an WD beteiligt sein und auch zwei Vorstände in die kalifornische Führung entsenden. Die Transaktion wird voraussichtlich mit dem 3. Quartal 2011 abgeschlossen sein. Beide Aufsichtsräte haben den Deal bereits bestätigt, heißt es in der Pressemitteilung der Unternehmen. Western Digital wird Namen und Sitz in Irvine, Kalifornien, behalten und will sich in der neuen Formation besonders auf Endkunden konzentrieren. Western Digital konnte laut Golem.de in den letzten Quartalen jeweils mehr Festplatten verkaufen als der Umsatz-Marktführer Seagate. Mit der Übernahme jedoch wird WD Seagate voraussichtlich klar überholen.

Info: Western Digital

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

1046924