928050

Update für offliner

31.10.2004 | 16:00 Uhr |

Update für offliner

Müller: Meiners, was haben Sie in der ersten Nacht in Ihrem neuen Domizil in Ihrem Bett gemacht, dass gleich das Gestell splittert? Meiners, also, Meiners! Gut, wenn Sie außer Matratzensport und Schraubereien an Möbeln und Systemeinstellungen derzeit nichts anderes im Sinn haben, muss ich Ihnen wohl ein Update geben. Wir haben am Dienstagabend eine große Show verpasst. Bono, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen jr. live und in Farbe als Steves besondere Gäste. Dazu ein schwarzes iPod-Sondermodell mit einem teuflisch roten Click-Wheel. Eine elegante Lösung des Preloaded-Problems: Apple und U2 packen keine 400 Stücke schon vorab auf den iPod SE U2 drauf, sondern legen einen Gutschein für den Einkauf im iTMS bei, so dass der Internet-Service-Provider auch noch mit verdient - vielleicht sollten sie den Ihren ja wechseln, wenn sein Kundenservice nichts taugt. Und dann der iPod Photo! Da sieht man mal wieder, wie sehr Analysten von Investmentbanken sich täuschen können! Klar würde das Ding irgendwann kommen, der Portal-Player-Chip hat’s ja von Anfang an versprochen. Aber von wegen "nächstes Jahr". Nein, jetzt, sofort! Der Aktienkurs schießt daraufhin durch die Decke! Wie war das mit dem mittelfristigen Kursziel von 42 Dollar? Wer letztes Jahr im Dezember etwas gewagt hat mit AAPL, der ist jetzt ein reicher Mann! Aber gut, ich bin ohnehin noch zu jung, um mich schon zur Ruhe zu setzen, ich arbeite gerne. Ja, sogar mit Ihnen!

Meiners: Mein Süßer, der an dieser Stelle bitte einmal gegrüßte werden soll als tragende Säule meines Umzugs (<wink> Hu, hu, Lasse!), fragt sich gerade, ob er als Liebhaber der Farbkombination Schwarz-Rot eigentlich mit dem iTMS-Gutschein überhaupt etwas anfangen kann, wenn er eben nicht Liebhaber dieser irischen Band ist. Das und Konstruktionsfehler von schwedischen Möbeln bestimmt unseren Alltag - nicht Aktienkurse. Obwohl - ich habe noch einmal nachgerechnet: Apple hat innerhalb eines knappen Jahres seinen Börsenwert verdoppelt??? Müller, Sie klingen verbittert, und das "Ja, ich arbeite sogar mit Ihnen" klingt gar säuerlich. Müller, soll ich Sie in den Arm nehmen? Soll ich Sie loben für die Aufbauhilfe, die Sie und meine künftigen Kollegen geleistet haben, im Treppenhaus meines Obersendlinger Apartments als schwitzende Möbelkistenkette? Guys, you all made a fucking good job! Und ich bin emotional ergriffen, gar gerührt, dass Sie mir zu Liebe die Keynote-Show verpasst haben. Ich verneige mich - aaaarrrgghh..... Müller, die Rheumasalbe, schnell, da im untersten Karton, unter den alten Diercke-Atlanten und der Kiste mit dem ganzen Netzwerkgedöns.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
928050