951622

Verbesserte Bedienung

24.05.2006 | 15:01 Uhr | Thomas Armbrüster

Verbessert und erweitert zeigt sich das Farbmanagement, das nun immer aktiv ist und sich nicht mehr wie bisher ausschalten lässt. Neu ist unter anderem der Softproof, um die Farbkontrolle am Bildschirm vorzunehmen. Unterstützt wird die Farbkontrolle auf dem Monitor durch die Fähigkeit von Xpress 7, Farbprofile nicht nur in TIFF-Bildern zu erkennen, sondern auch bei Abbildungen in den Formaten JPEG, EPS und PDF. Dadurch ist das Programm außerdem in der Lage, alle Bildtypen bei der Ausgabe dem Farbmanagement zu unterwerfen. Hinzugekommen sind separate Quelleinstellungen für Layoutelemente, die keine Farbprofile enthalten. Anders als bisher kann man mehrere unterschiedliche Einstellungen anlegen und dann für jedes Layout die passende in den Xpress-Vorgaben auswählen. In diesem Fenster sind auch die Einstellungen zu finden, über die man das Farbmanagementmodul und die Vorgaben für den Softproof auswählt. Letztere Einstellungen kann man außerdem über das Menü „Ansicht“ ändern.

Verbesserte Bedienung

An vielen Stellen findet man in Xpress 7 kleinere Veränderungen in der Bedienoberfläche, die die Arbeit erleichtern und verbessern sollen. Trotzdem wird man sich als „Alter Hase“ nur wenig umstellen müssen, da die Gesamtstruktur gleich geblieben ist. Nur das Tabellenmenü ist in der Menüleiste weiter nach links gerutscht. Auch bei den Tastenkürzeln haben die Xpress-Verantwortlichen nur wenig geändert, hinzugekommen sind vor allem zusätzliche Shortcuts für neue Funktionen.

Macwelt Marktplatz

951622