2608210

Verkaufszahlen: iPhone wächst um 13,8 Prozent - Android nur die Hälfte

31.08.2021 | 13:00 Uhr |

Trotz der weltweiten Chipknappheit befindet sich der Smartphone-Markt im Aufschwung, der jährliche Wachstum ist enorm. Am meisten profitiert Apple, dessen Verkaufszahlen gegenüber Android-Geräten deutlich schneller wachsen.

Die International Data Corporation (IDC) hat die Wachstumraten des Smartphone-Marktes untersucht und festgestellt, dass sich die Verkaufs- und Wachstumszahlen trotz der angespannten Zulieferersituation positiv entwickelt. Die Anzahl verkaufter Smartphones im Jahr 2021 soll demnach auf 1,37 Milliarden Geräte ansteigen, ein Zuwachs von 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In den darauffolgenden zwei Jahren soll das Wachstum der Prognose nach jeweils rund 3,4 Prozent betragen.

Überdurchschnittlich stark im Wachstum dieses Jahres vertreten ist Apple, dessen iOS-Geräte einen Anstieg 13,8 Prozent vorweisen können. Android-Geräte kommen nur auf ein Wachstum von 6,2 Prozent, da grundsätzlich aber ein höheres Volumen an Android-Smartphones verkauft wird, kombinieren sich die beiden Quoten zu dem besagten Wachstum von 7,4 Prozent. Die weltweit größten Märkte (Asien, Nordamerika, Westeuropa) stagnieren zwar größtenteils, aber Wachstumsmärkte wie Indien, Nahost und Afrika tragen zum Wiedererstarken der Branche bei.

Boom durch neue Funktechnik

Der größte Teil des Wachstums ist dabei 5G-Smartphones zuzuschreiben, deren Verkaufs- und Umsatzzahlen seit Jahren konstant steigen. Dazu trägt auch bei, dass 5G-Smartphones im Durchschnitt deutlich teurer (634 US-Dollar) sind als 4G-Geräte (206 US-Dollar). Aber nicht nur der erzeugte Umsatz wächst, auch die Anzahl verkaufter 5G-Smartphones weist einen massiven Anstieg auf. IDC schätzt, dass 570 Millionen 5G-Geräte im Jahr 2021 verkauft werden, ein Anstieg von 123,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei wird auch Apple eine große Rolle spielen, denn das aktuelle iPhone 12 ist das erste iPhone mit 5G-Kapazität. Führender Markt ist weiterhin China, dort werden 47,1 Prozent aller verkauften 5G-Smartphones abgesetzt. Danach folgen Indien (6,1 Prozent) und Japan (4,1 Prozent). Bis Ende 2022, so die Schätzung der IDC, werden 5G-Geräte 54,1 Prozent aller verkauften Smartphones ausmachen.

Macwelt Marktplatz

2608210