970840

Verlängerung

08.06.2007 | 12:10 Uhr | Peter Müller

Verlängerung

Viele Schutzhüllen lassen zwar den Dockanschluss frei, damit man Kabel anschließen kann, aber wenn der iPod selbst ins Dock soll, wird es knapp. Oft muss man den Player aus der zweiten Haut pulen, damit es passt. Das kann sehr lästig sein und je nach Hülle auf Dauer sogar Risse oder Kratzer zur Folge haben. Für Abhilfe sorgt der Dock Extender, der einfach den Dockanschluss mit allen 30 Pins verlängert. Die Idee ist genial einfach, der Preis allerdings etwas unverschämt.

Preis 29 Euro Hersteller Sendstation

Funkstrecke

Der Bluetooth Dock Adapter for iPod enthält einen Aufsatz für den iPod, der diesen Bluetooth-fähig macht. Das Gegenstück kommt in den Dock Connector einer Basisstation oder eines Soundsystems. Auf diese Weise können iPod und Basis über Bluetooth miteinander kommunizieren, als ob der iPod im Dock stecken würde – ohne Software und ohne Batterien. Leider hängt Belkin hinter dem eigenen Zeitplan zurück und konnte den USA-Starttermin März nicht einhalten. Auf der Cebit klang die Bluetooth-Verbindung aber schon absolut überzeugend, sodass es hoffentlich bald losgeht.

Preis voraussichtlich 130 Euro Hersteller Belkin

Ab ins Dock

Der Dock Adapter for iPod Shuffle erlaubt es Ihnen, den aktuellen Shuffle 2G in Geräten mit Universal-Dock-Anschluss zu nutzen. Über einen kleinen Schalter können Sie vor dem Einstecken wählen, ob der Player geladen oder sein Audioausgang verbunden werden soll. Im Gegensatz zu iPods mit echtem Dock Connector kann der Shuffle allerdings nicht über diese Verbindung fern­gesteuert werden, da er die Kommandos nicht unterstützt.

Preis 20 Euro Hersteller Griffin

Kontrolliert

Das Besondere am Airdock ist die kleine Funkfernbedienung, die mit ihren fünf Tasten die Schalter des iPod nachbildet. So kann man sich vom Sofa aus durch die Menüs des iPod klicken, zumindest wenn man gute Augen hat. Ansonsten bleiben ja immer noch die Standardfunktionen wie Start/Pause, Stopp, Vor und Zurück. Bedauerlicherweise verzichtet Griffin auf S-Video und schleift beim Airdock nur das normale Videosignal durch.

Preis 70 Dollar Hersteller Griffin

It’s not a trick

Sony scheint den iPod endlich als würdigen Walkman-Nachfahren anzuerkennen. Nach einem Soundsystem stellen die Japaner nun ein Dock mit dem klangvollen Namen TDM-IP1 vor, dass es erlaubt, den iPod mit dem DMP-Anschluss eines Bravia-Heimkino-Systems zu verbinden und so Inhalte vom Apple-Player wiederzugeben. Zum Glück waren die Sonys beim Design der Hardware kreativer als bei der Namensgebung, sodass wirklich ein standesgemäßer iPod-Anschluss entstanden ist. Leider wird es das Bravia-Dock aber zunächst nur in den USA geben. Doch das ist sicher nicht das letzte Wort.

Preis 100 Dollar Hersteller Sony

Macwelt Marktplatz

970840