2061081

Video-Anwendung Meerkat von Twitter ausgesperrt

17.03.2015 | 10:19 Uhr |

Meerkat ist eine erfolgreiche Videostreaming-App, um die es derzeit viel Rummel gibt. Jetzt hat Twitter die eng mit dem Dienst verzahnte App ausgebremst.

Mit der App Meerkat (Afrikaans und Englisch f├╝r "Erdm├Ąnnchen") selbst ist es m├Âglich, sehr einfach einen Live-Videostreaming-Link an seine Follower freizugeben. In nur zwei Wochen konnte die App schon mehr als 120.000 Nutzer erreichen.┬áTwitter hat den pers├Ânlichen Livestreams, die sich unter den Twitter-Abonnenten verbreiteten, nun einen Riegel vorgeschoben. Der Dienst sperrte Meerkat davon aus, den Twitter "Social Graph" zu nutzen, eine Schnittstelle, mit der die Anwendung die Twitter-Follower eines Nutzers importieren und automatisch ├╝ber einen laufenden Videostream informieren konnte.

Offiziell hei├čt es, dass die App gegen die Nutzungsregeln von Twitters Social Graph verst├Â├čt. Die Links zu den Streams k├Ânnten zwar weiter ├╝ber Twitter verschickt werden, aber die enge Koppelung mit dem Nachrichtendienst wurde von Twitter gestoppt. Meerkat will sich jetzt auch um andere Verbreitungswege k├╝mmern.┬áTwitter hatte ein paar Stunden vor dieser Ank├╝ndigung best├Ątigt, dass man Periscope ├╝bernommen habe ÔÇô es handelt sich hierbei um einen Rivalen der┬á App Meerkat . Der Dienst ist bisher noch nicht ├Âffentlich zug├Ąnglich.

Macwelt Marktplatz

2061081