1459495

Video-Portale bieten Speicherplatz für Hobby-Filmer

18.01.2006 | 10:48 Uhr |

Ferner gebe es offenbar ein wachsendes gesellschaftliches Bedürfnis, sich öffentlich darzustellen. “Das Internet bietet eine in dieser Form vorher nicht da gewesene Möglichkeit dazu”, sagt der Weblog-Experte. “Der Trend geht dahin, dass sich Internetnutzer ihre eigenen multimedialen Inhalte schaffen”, sagt auch Portalbetreiber Frank Brauer. Die Werkzeuge dazu passen in jede Jackentasche. Denn aktuelle digitale Fotokameras und Handys verfügen häufig auch über eine Videofunktion. Hohe Bildqualität und -ästhetik können Zuschauer bei den häufig nicht nachbearbeiteten Amateuraufnahmen aber nicht erwarten. Auch inhaltlich schwankt die Bandbreite der im Netz gezeigten Filmschnipsel stark zwischen Banalem und Filmen mit höherem journalistischem oder künstlerischem Anspruch.

Was ins Netz kommt und dort bleibt, entscheiden eben die Hobby-Filmer - und nicht das Publikum. Allerdings gilt bei den Betreibern offenbar: Nicht jugendfreie und urheberrechtlich geschützte Videos sind tabu. Einige Aufnahmen, bei denen es sich offensichtlich um Kinotrailer und Fernsehausschnitte handelte, habe er bereits gelöscht, sagt Frank Brauer. Grenzenlos ist die kreative Freiheit der Hobby-Filmer also auch im Internet nicht. (dpa)

Macwelt Marktplatz

1459495