1013409

Vorlagen kompliziert und einfach

14.02.2009 | 00:00 Uhr

Vorlagen kompliziert und einfach

Bei den Vorlagen hat sich wenig getan -- statt 26 sind es jetzt 28 Vorlagen, die Apple mit iWeb ausliefert (neu sind: "Blattdekor" und "Feine Linie"). Die Erstellung eigener Vorlagen ist nur ein Unterfangen für sehr experimentierfreudige Geister: Alle Anweisungen sind in XML-Dateien gespeichert, die meistens als ZIP-Archiv komprimiert sind. Wer sich trotzdem versuchen will, muss sich in das Innere von iWeb vorarbeiten: iWeb im Finder auswählen, Kontextmenü öffnen (Control-Taste halten und auf das Symbol klicken) und über "Paketinhalt zeigen" die erste Unterebene öffnen. Im Ordner "Contents/Resources/Themes" stehen die Vorlagen mit ihren englischen Bezeichnungen: "Fine Line.webtheme" zum Beispiel für "Feine Linie". Dieses Symbol lässt sich wiederum mit dem Befehl "Paketinhalt zeigen" öffnen und in dessen Inneren stehen dann in den verschiedenen Sprachen jeweils die acht Vorlagenseiten, die ein Design in iWeb ausmachen.

Ohne Programmierkenntnisse kann man lediglich mit einem Trick arbeiten: Man erzeugt eine Basisseite, die als Vorlage für andere dienen soll. Anschließend öffnet man das Infofenster, wechselt in den Bereich "Seite" und schließt diese Vorlage vom Navigationsmenü aus (deaktiveren des Ankreuzfeldes "Ins Navigationsmenü aufnehmen"). Damit ist diese Seite bei der Veröffentlichung nicht im Internet sichtbar; iWeb aber behält diese "unsichtbare" Seite, so dass man die Vorlage dann links in der Seitenleiste auswählen und mit dem Befehl "Bearbeiten > Duplizieren" nutzen kann. Duplikate von unsichtbaren Seiten werden in iWeb 09 automatisch wieder ins Navigationsmenü aufgenommen.

Macwelt Marktplatz

1013409