2497065

WHO startet Covid-19-App für iOS und Android

27.03.2020 | 09:25 Uhr | Thomas Hartmann

Ab dem 30. März soll eine App mit vielen Tipps zum Umgang mit der Covid-19-Pandemie, aber auch mit direkten Interventionen erscheinen.

Zu der voraussichtlich “WHO MyHealth” genannten App für iOS- und Android-Geräte gehören nach einem Bericht von 9to5Google inzwischen wohl jedem vertraute Tipps wie die Hände waschen und Distanz halten, um eine Infektion zu vermeiden, sei es für einen selbst oder für andere.

Das Team besteht demnach aus früheren Google- und Microsoft-Mitarbeitenden wie auch von der WHO selbst, etwa Menschen in beratenden Funktionen oder mit Botschaftsauftrag, dazu kommen Industrieexperten.

Die erste und frühere Version von WHO MyHealth soll am Montag, 30. März, erscheinen. 9to5Google konnte sich die auf Open Source basierende App schon etwas näher ansehen. Diese basiert demnach auf dem Service mit Ratschlägen zur Covid-19, wie sie schon im Whatsapp-Chatbot der WHO veröffentlicht wurde.

Doch ein vom 9to5-Blog genutztes Dokument zum Design der App zeigt, dass die WHO MyHealth-App auch Covid-Warnungen für das Gebiet liefern soll, in dem man sich aufhält, sowie Tools zur Selbstdiagnose, inwieweit eigene Symptome solchen von Covid-19 entsprechen. Auch eine Option zum “contact tracing”, also der Nachverfolgung der eigenen Kontakte, könnte implementiert sein. Dazu müsste man aber jeweils seinen Aufenthaltsort mittels der App mitteilen, was eine bessere Nachverfolgung der Ausbreitung des Virus für die Gesundheitsorganisation ermöglichen würde. Dies könnte aber an Sorgen scheitern, dass man seine eigene Privatsphäre nicht zu sehr preisgeben möchte.

Näheres wird man nach Erscheinen der App in der nächsten Woche wissen.

Macwelt Marktplatz

2497065