2592234

WWDC ohne Hardware: Macbook Pro verzögert sich bis Herbst

11.06.2021 | 17:30 Uhr |

Quellen berichten, dass die Produktion des neuen Macbooks Pro nach der enttäuschenden Abwesenheit auf der WWDC noch einige Monate dauern wird.

Im Vorfeld von Apples WWDC-Event Anfang dieser Woche gab es starke Gerüchte , dass das Unternehmen neue Modelle des Macbooks Pro ankündigen würde. Viele Fans waren enttäuscht, als dies nicht geschah; stattdessen war es ein reines Software-Event.

Was ist also mit den neuen Macbook-Pro-Modellen passiert? Es sieht so aus, als ob sie sich verzögert haben und vielleicht erst im Herbst bei uns sein werden – entweder im dritten oder vierten Quartal des Jahres.

Einem neuen Bericht der Digitimes zufolge ( zitiert von Macrumors ) wurde die Produktion der neuen Macbook-Pro-Modelle verschoben, was bedeutet, dass die Markteinführung noch ein paar Monate dauern wird. Die Quellen der Seite sagen voraus, dass die Apple-Zulieferer mit der Auslieferung der neuen Laptops im dritten Quartal dieses Jahres beginnen werden, aber dies könnte sich nur auf Komponenten und nicht auf komplett montierte Geräte beziehen.

Was der Bericht auszuschließen scheint, ist eine Markteinführung später im Sommer.

Neue Bildschirmgröße und ein M1-Nachfolger

Die Bildschirmgrößen für die neuen Macbook-Pro-Modelle sollen 14 Zoll bzw. 16 Zoll betragen, wobei der neue 14-Zoll-Formfaktor in ein Gehäuse gequetscht wird, das nicht größer ist als das des aktuellen 13-Zoll-Modells. Mit anderen Worten, der Bildschirm reicht fast bis zum Rand, was von den Anwendern schon seit einiger Zeit gefordert wird.

Vor einiger Zeit behauptete Mark Gurman von Bloomberg, dass die neuen Modelle mit einer leistungsfähigeren Variante des M1-Chips (wahrscheinlich M1X oder M2) mit mehr Prozessor- und Grafikkernen ausgestattet sein werden. Außerdem soll die maximale Größe des Arbeitsspeichers von 16 GB auf 64 GB steigen.

Die Verzögerungen kommen nicht ganz unerwartet und stehen im Zusammenhang mit einer weltweiten Komponentenknappheit. Infolgedessen kann es durchaus zu langen Lieferzeiten für die neuen Macbooks kommen. Die neuen iMacs 24 Zoll sind ebenfalls recht knapp auf dem Markt .

Dieser Artikel wurde von unserer britischen Schwesterpublikation Macworld.co.uk übersetzt.

Macwelt Marktplatz

2592234