2585055

Warum Apple Hermès-Anhänger für 450 € verkauft

05.05.2021 | 17:18 Uhr | Halyna Kubiv

Apple ist für absurde Preise bekannt, doch ein Accessoire hat vor zwei Wochen doch für Aufregung gesorgt.

Als Apples Shop-Seite nach der "Spring forward"-Keynote wieder online war, sorgte ein Zubehörteil gleich für Aufregung. Apples schlaues Weglassen von wichtigen Funktionen hat gleich eine Marktnische für Airtag-Zubehör geschaffen, und Hermès, ein großes Modehaus aus Frankreich, hat gleich seinen Beitrag dazu geliefert: Anhänger im Wert von 300 bis knapp 700 Euro . Die auf Apple spezialisierte Tech-Presse ist ja durch Apples Preise schon einiges gewohnt, doch für ein Stück Leder so viel auszugeben wie für ein iPhone, war dann doch zu viel. Regalmeter an Kommentaren, Tweets und Artikeln wurden dazu geschrieben, aber die Kooperation hat einen tieferen Sinn.

Zum einen ist es nicht zum ersten Mal, dass Apple mit Hermès kooperiert. Im Online-Store von Apple kann man nach wie vor die doppelt-geschwungenen Armbänder für eine Apple Watch kaufen, die mehr kosten als die Watch selbst. Die Kooperation geht noch auf die Zeiten von vor der Apple Watch zurück: Pierre-Alexis Dumas , der Creative Direktor des Hauses, ist bis heute mit Jony Ive und Mark Newson befreundet. Als Apple die erste Generation der Apple Watch vermarktete, wollte der Hersteller sein neues Gadget unter anderem in der Luxury- und Mode-Nische sehen, so haben einige US-Promis das goldene Modell für 10 000 Euro bekommen. Hierzu passten natürlich Boutique-ähnliche Verkaufsflächen in Paris und ausgefallene Armbänder.

Mit der weiteren Kooperation mit dem französischen Modehaus positioniert sich Apple wieder als Luxus-Hersteller, denn nicht zu vergessen, Airtags sind erstaunlich erschwinglich, 29 US-Dollar in den USA, nur einige Adapter und Kabel sind billiger. Dazu dient Hermès und seine Anhänger als Türöffner für ein ganz anderes Publikum: Wir hätten als Macwelt sowieso über Airtags berichtet, die Elles , Vogues , Tatlers dieser Welt wohl kaum. Die Modezeitschriften berichten in erster Linie über ein Produkt von Hermès, die Leserinnen erfahren im Huckepack, dass es ein neues Produkt von Apple gibt.

Wer nicht so viel Geld für stilvolle Accessoires für seine Airtags ausgeben will, kann hier unseren Ratgeber mit etwas erschwinglicheren Angeboten durchscrollen, auch Münchner Hersteller Bandwerk bietet jetzt Airtags-Zubehör an. Nach eigenen Angaben, fast in der Hermès-Qualität.

Macwelt Marktplatz

2585055