2466754

Warum die neue "Daten"-Partition in macOS Catalina sinnvoll ist

07.11.2019 | 14:12 Uhr |

macOS teilt nun das Betriebssystem und die Datendateien in zwei Volumes auf – auf dem Desktop erscheint nur eines.

Apple hat den Systemschutz in macOS 10.15 Catalina auf die nÀchste Stufe gehoben, indem es das Startvolume in zwei Teile aufteilt. Es erscheint wie ein einzelnes Volume auf dem Desktop, aber es sind wirklich zwei: Eines ist mit dem Namen des Volumes beschriftet, wÀhrend das andere mit "- Data" versehen ist.

Zwei Volumes, nur eines im Finder sichtbar
VergrĂ¶ĂŸern Zwei Volumes, nur eines im Finder sichtbar

Das neue Hauptlaufwerk ist schreibgeschĂŒtzt und enthĂ€lt nur Betriebssystem-Dateien. Dies ist eine neue Sicherheitsmaßnahme, die noch ĂŒber die mit OS X 10.11 El Capitan eingefĂŒgte System Integrity Protection (SIP) hinausgeht, die verhindert, dass SchlĂŒsseldateien geĂ€ndert werden, um das Potenzial fĂŒr die Ausnutzung von Malware zu verringern. Dieser neue Ansatz in Catalina ist eine strengere Version davon.

Das Datenvolumen enthĂ€lt alles andere und ist im Festplattendienstprgramm mit einem Haus-Symbol im Icon gekennzeichnet. Dank neuer APFS-Funktionen in Catalina kann Apple eine "Volumengruppe" erstellen, die das System- und Datenvolumen als ein einziges Element in der Funktion miteinander verbindet, und " Firmlinks " verwenden, die Volumen ĂŒbergreifende symbolische Links ohne Duplizierung von Dateien ermöglichen und die beiden logisch getrennten Elemente weiter miteinander verbinden. Bombich Software, Hersteller von Carbon Copy Cloner, erklĂ€rt das noch ausfĂŒhrlicher in seinem Blog . (Und beachten Sie, dass, wenn Sie ein Catalina-Laufwerk in Mojave mounten, beide Volumes korrekt mounten, aber separat und nicht verlinkt erscheinen.)

WĂ€hrend des Upgrades von einem frĂŒheren macOS auf Catalina verschiebt Apple alle Dateien, die sich in einem Pfad befinden, der vom Benutzer nicht mehr geschrieben werden kann, in den gemeinsamen Ordner des Home-Verzeichnisses unter "Neu zugewiesene Objekte".

CleanMyMac X kaufen

Wenn Sie Catalina starten, sehen Sie nicht zwei Volumes auf dem Desktop – nur eines, und es wird so benannt, wie Sie es erwarten wĂŒrden, mit dem Namen, den Sie fĂŒr das Volume gewĂ€hlt haben. Apple schafft diesen Trick, indem es das Volume "- Data" versteckt, obwohl es gemountet ist, und Firmlinks verwendet, um sicherzustellen, dass alle Dateien im Home-Verzeichnis und anderen Lese-/Schreibbereichen von macOS an der richtigen Stelle zugeordnet sind.

Das wird nur dann verwirrend, wenn etwas schieflÀuft. Ich habe von mehreren Lesern gehört und in einer Reihe von Foren gelesen, dass das Datenvolumen manchmal auf dem Desktop als ein weiteres zugÀngliches Volume erscheint. Ein Leser fand sogar heraus, dass Time Machine nach dem Update auf Catalina nicht mehr funktionierte, weil das Backupsystem zwei Kopien des Volumens "iMac - Data" gefunden hatte, möglicherweise weil der Leser ein Backup gemounted hatte.

Ich habe noch keine ErklĂ€rung, warum dies geschieht, obwohl es mit den wichtigen Updates zu tun haben könnte, die fĂŒr das Klonen von Festplatten erforderlich sind, um korrekt mit Volumengruppen, Firmlinks und Catalina zu arbeiten. Wenn Sie Ihr Catalina-Startvolume mit einem Programm klonen oder kopieren, das noch nicht fĂŒr Catalina bereit ist, oder wenn Sie es in Mojave starten, ist es wahrscheinlich, dass Sie zwei getrennte Volumes anstelle eines einheitlichen Catalina-Ganzen erstellen. (Carbon Copy Cloner ist bereit fĂŒr Catalina; Shirt Pocket's SuperDuper! Update befindet sich in der letzten Beta-Testphase.)

Time Machine kann eine Catalina-Startup-Volumengruppe auf ein HFS+-Laufwerk sichern, obwohl Sie nur versuchen sollten, mit einem solchen Backup innerhalb von Catalina zu interagieren – unter macOS Mojave wird Time Machine nicht genau wissen, wie man damit umzugehen ist.

Macwelt Marktplatz

2466754