2408424

RepairAlert: Webdienst benachrichtigt über neue Reparaturprogramme von Apple

06.03.2019 | 08:10 Uhr | Stephan Wiesend

Die Zahl von kostenlosen Reparaturprogrammen nimmt immer mehr zu, ein Dienst informiert ab heute über neue Aktionen.

Hat ein Apple-Produkt einen Serien-Fehler, etwa weil verbaute SSDs schadhaft waren, führt Apple in manchen Fällen die Reparatur kostenlos durch  – eine Art Rückruf wie bei Autos. Aufgelistet werden diese "Exchange und Repair Extension Program" Reparaturen auf einer Webseite von Apple und auf eine Seite des Apple Store, auch die Macwelt informiert über den Start oder das Auslaufen dieser Wartungen. Viele verpassen aber diese Reparaturen, da man als Besitzer eines iPhone X oder Macbook Pro nicht von Apple über diese Programme benachrichtigt wird, einige Reparaturen werden sogar nur auf Anfrage gewährt. Die neue Webseite RepairAlert.me soll deshalb ab heute dafür sorgen, dass man keines dieser Programme verpasst.

Über ein Formular kann man sich mit seinen Geräten wie iPhone oder Apple Watch registrieren, bei dem Erscheinen eines Reparaturprogramms erhält man automatisch eine Benachrichtigungs-E-Mail. Der von den Entwicklern Niels de Hoog und Boy van Amstel (bekannt als Danger Cove) konzipierte Webdienst startet ab heute.

Aktuell ist die Seite noch nicht aktiv.
Vergrößern Aktuell ist die Seite noch nicht aktiv.

Grund für die Entwicklung war eine ärgerliche eigene Erfahrung des Entwickler de Hoog:  Er wollte sein altes Macbook Pro von 2013 verkaufen, der Verkauf platzte aber, da der potentielle Käufer eine beschädigte Display-Beschichtung bemängelte. Erst von dem Interessenten erfuhr er dann von einem kostenlosen Reparaturprogramm von Apple, das für Modelle von 2013 allerdings schon abgelaufen war.

Unsere Meinung : Eigentlich hätte Apple diese Aufgabe übernehmen müssen, sammelt doch der Dienst von Apple ID alle Informationen der aktuell verknüpften Geräte und kann dazu automatisiert Service- und Werbe-Mails verschicken.

Macwelt Marktplatz

2408424