881300

Weiter Spekulationen um G3-Nachfolger

31.07.1998 | 00:00 Uhr |

Neue Desktop- und Minitower-Modelle von Apples Power Macintosh G3 sollen nach Angaben des Internet-Nachrichtendienstes Reality erst zu Steve Jobs' Keynote auf der Seybold Conference in San Francisco am 1. September vorgestellt werden. Neues Topmodell ist Reality zufolge ein Minitower mit einem 333-MHz-G3-Prozessor von Motorola, 64 MB RAM, einer 8-GB-Festplatte, einem 24fach-CD-ROM-Laufwerk sowie einer AV-Karte und eingebautem Zip-Laufwerk. Der schnellste Chip von Motorola mit 366 MHz Taktung soll erst später verfügbar sein. Wie Reality weiter meldet, wird die Hauptplatine - trotz einer Überarbeitung - keinen vierten PCI-Slot aufweisen. Die Bustaktung wird ebenfalls unverändert bei 66 MHz bleiben. Wie es in dem Bericht weiter heißt, wird Apple noch zwei Geräte mit 266 und 300 MHz im Desktop-Gehäuse sowie einen Minitower mit 300 MHz vorstellen. Das Einstiegsmodell soll bei einem Preis von rund 1600 Dollar angesiedelt sein, die Minitower sollen 2000 und 2600 Dollar kosten. Für den Tower mit 366 MHz rechnet Reality mit einem Preis von 3000 Dollar. lf

Internet: http://www.macnn.com/reality

0 Kommentare zu diesem Artikel
881300