2643158

Weward: App belohnt zurückgelegte Schritte mit Gutscheinen

17.02.2022 | 14:50 Uhr | Halyna Kubiv

Die Apple Watch hat es mit ihren Ringen vorgemacht, nun gehen einige Apps einen Schritt weiter, im buchstäblichen Sinne.

Die französische App " Weward " gibt es seit drei Jahren auf dem Markt, diese Woche hat der Anbieter seine Dienste auf Deutschland ausgeweitet. Das Prinzip der App ist bekannt: Man tätigt am Tag so viele Schritte wie nur möglich. "Weward" belohnt seine Nutzer für die Aktivität statt mit animierten Ringe mit den richtigen Gutscheinen. Zu den Partnern der App gehören Sportgeschäfte wie Nike, Adidas oder Decathlon. Asics, Converse, Body Shop und viele mehr sind mit dabei. Um mitzumachen, muss man sich in der App anmelden und den Zugriff auf den Schrittzähler des iPhones freigeben. Nach Angaben des Entwicklers benötigt die App keine Daten mehr, denn aus der Anzahl der Schritte kann die App selbstständig die verbrannten Kalorien und erklommen Stockwerke berechnen. Die App setzt nicht auf Datenverkauf, sondern auf die Werbung, so ist seit knapp einem Jahr ein Werbenetzwerk "Playtime" von Adjoe implementiert. 

Fitness-Tracker: 10.000 Schritte sind ein Marketing-Gag

Laut Angaben von Weward haben die App seit dem Start vor drei Jahren bereits acht Millionen Nutzer installiert, fünf Millionen gehören zu den täglichen Nutzern. Reich kann man mit der App nicht werden : Ein durchschnittlicher Anwender verdient zwischen vier und acht Euro pro Monat. Auch eine Spende für gute Zwecke ist mit der App-Belohnung möglich. Neben den schon bekannten 10.000 Schritten gibt es in der App zahlreiche Wettbewerbe und einmalige Aktionen. Ein Nachteil hat die App doch noch: Die Schritte werden zwar automatisch in die App übertragen, man muss sie immer wieder dort bestätigen. 

Die App gibt es kostenlos im App Store , sie bietet aber die Live-Video-Funktion für 0,99 Euro an. 

Macwelt Marktplatz

2643158