2233155

Whatsapp-Video legt angeblich iPhones lahm

09.11.2016 | 14:00 Uhr |

Es gibt ja immer wieder mehr oder weniger seriöse Warnungen vor gefährlichen Texten oder Videos auch für Whatsapp. Diese scheint ernster zu sein.

Laut einer Meldung des Schweizer Blogs Watson.ch bringt ein knapp vier Sekunden langes, harmlos wirkendes Video das iPhone zum Absturz und leert den Akku übermäßig schnell, wenn man es abspielt. Immerhin lasse sich das iPhone mit einem Neustart reaktivieren. Dennoch sollen auch danach Akku-Probleme auftreten, berichteten Betroffene. Das Video lässt sich gefahrlos bei Watson betrachten - die Kollegen haben den Bildschirm ihres iPhones abgefilmt. Zu sehen ist lediglich eine knappe Szene in einem Zimmer mit Schrank und Fernseher, in der ein junger Mann einen kleinen Kartentrick vorführt. Dann erscheinen unter anderem offenbar chinesische Schriftzeichen unter Hinweis auf die Seite Miaopai.com. Anschließend lässt sich die App nicht mehr bedienen, sie friert ein, man kann sie auch mit dem Home Button nicht mehr verlassen. Auf einem Android-Smartphone sei nichts dergleichen passiert. Das "getestete" Apple-Smartphone war ein iPhone 7. Nach einem Neustart über die Tastenkombination Power-Button und gleichzeitig Leiser-Taste konnte das iPhone neu gestartet werden. Dennoch treten der Beschreibung nach Akku-Probleme auf, die das betroffene Gerät in wenigen Stunden leerlaufen lassen, so die Seite.

Watson.ch präsentiert als möglichen Hintergrund des Problems Untersuchungen des Schweizer IT-Sicherheitsexperten Marc Ruef und seiner Kollegen von der Firma Scip AG. Dort konnte man darin insgesamt nichts Verdächtiges finden. Bei der Datei handelt es sich um einen MP4-Container. Auf anderen Plattformen haben sich demnach keinerlei Auffälligkeiten ergeben. Der IT-Sicherheitsexperte Ruef meint, es handele sich womöglich um einen "einen Memory Leak samt CPU Exhaustion in WhatsApp bzw. dem zuständigen Video-Player: Die Datei wird interpretiert, wobei es dabei sehr viel Speicher (RAM) und CPU-Zeit verbraucht."
Auf anderen iPhones gibt es nicht unbedingt Probleme. Bei einem iPhone 6S etwa mit aktueller Firmware ergab sich nur ein seltsames Ruckeln, ansonsten keine Probleme. Vielleicht sei das Video schlichtweg fehlerhaft codiert.

Dass die Akkulaufzeit anschließend betroffen ist und das Gerät gegebenenfalls erhitzt, könnte laut Ruef ein "hängengebliebener Prozess sein, der den Reboot überlebt. Eventuell versucht WhatsApp, das Video ständig zu speichern, aber das geht nicht."

Wie auch immer, nichts Genaues weiß man nicht. Am besten das Video einfach nicht abspielen, man verpasst nichts, wie die Wiedergabe auf Watson.ch belegt. Die Seite führt bei der Gelegenheit gleich noch andere problematische Botschaften auf Whatsapp oder als SMS aus der Vergangenheit auf.



0 Kommentare zu diesem Artikel
2233155