2550532

Wie Apples Craig Federighi zum Meme wurde

28.11.2020 | 15:35 Uhr | Halyna Kubiv

Apples Software-Chef, schon länger als "Hairforce One" bekannt, wird zu einem würdigen Nachfolger von Steve Jobs und Jony Ive.

Können Sie sich noch an die jüngste Keynote von Apple erinnern, die eine gefühlte Ewigkeit her ist, das sie schon vor zwei Wochen stattgefunden hat? Wir auch kaum, aber ein Moment hat sich in unsere überlasteten Gehirne eingefräst: Apples Senior Vice Preisdent Software Engineering preist gerade die Möglichkeit des neuen Macbook Air, sofort zu starten, ähnlich wie das iPhone und das iPad es schon tun – und demonstriert das gleich. In einem abgedunkelten Raum und mit Barry Whites samtigen Gesang im Hintergrund, hebt Federighi langsam den Deckel des Macbooks und der Bildschirm erleuchtet alles gleich nach der Berührung, noch bevor er in die vertikale Position kommt. Dies soll verdeutlichen, wie schnell das Macbook mit dem neuen M1-Chip starten kann: Wohl unfreiwillig hat der kurze Clip Craig Federighi zu einer Meme-Icone gemacht.

Zum einen war da der geniale Aufmacher von iFixit, der Reparatur-Anbieter hat das auseinander geschraubte Macbook Air abfotografiert, aber mit einem Menschen in genau gleicher Pose wie der von Federighi bei der Präsentation.

iFixit mit Macbook-Teardown.
Vergrößern iFixit mit Macbook-Teardown.
© iFixit

Der Tech-Youtuber Marques Brownlee hat seinen Video-Test von M1-Macs ebenfalls mit einer Anspielung auf Federighis Pose aufgemacht.

Macbook im Youtube-Test
Vergrößern Macbook im Youtube-Test
© Youtube / Marquees Brownlee

Richtig suspekt wurde die Sache, als ein Kollege im Redaktions-Chat sein neuestes Zifferblatt der Apple Watch teilte. Sie ahnen schon, darauf war Craig Federighi mit dem rosa beleuchteten Gesicht zu sehen.

Craig Federighi als Zifferblatt
Vergrößern Craig Federighi als Zifferblatt
© Macwelt

Die letzten Zweifel verschwanden, als eine ukrainische Kulturbloggerin mit der Sequenz vom geöffneten und geschlossenem Macbook einen abermaligen hirngespinstischen Vorfall in der ukrainischen Kulturszene bebilderte.

Danach ging ich auf eine systematische Suche in den Untiefen vor Reddit, Twitter etc. und wurde natürlich immer weiter fündig. Der Favorit bislang: "Finde jemanden, der dich genauso anguckt, wie Craig das neue Macbook".

Craig und das neue Macbook
Vergrößern Craig und das neue Macbook

Ein Witzbold hat wohl per Face-Swap-App den Apple-Chef in einen der großen Kritiker, Linus Sebastian, verwandelt.

Craig Federighi und Linus Sebastian
Vergrößern Craig Federighi und Linus Sebastian
© Reddit

Auch auf Twitter schwirren unterschiedliche Witze mit dem Apple-Chef und Macbook herum:

Wer eine gute Vorlage möchte, kann sich hier bedienen:

Wurde das von Apple so beabsichtigt? Wahrscheinlich nicht. Klar setzt Apple in seinen Präsentationen auf wirkungsstarke Bilder und bei der dritten virtuellen Keynote in diesem Jahr merkte man, dass eine gewisse Routine einkehrte, wenn es darum geht, neue Produkte möglichst am besten zu präsentieren. Klar, sieht Federighi verdammt gut aus (Habe ich gerade einen Mann auf sein Äußeres reduziert? Ich glaube, schon. Egal, 2020 ist alles erlaubt. Wenn Sie sich drüber aufregen wollen, können Sie dies in Social Media Ihrer Wahl tun). Fakt ist, dass Apple immer wieder gute Vorlagen für diverse Memes liefert. Das bekannteste dürfte wohl Steve Jobs mit einer schlecht aufgezeichneten Sonnenbrille sein, der auf der Bühne "Deal with it!" ruft.

Auch Jony Ive lieferte immer wieder eine gute Vorlage für Memes . Da die beiden nicht mehr bei Apple sind, musste irgendjemand in die Breche springen. Anscheinend wird das für die nächsten ein paar Jahren Federighi sein, dessen Gesicht in allerlei lustigen Bildern im Internet erscheint.

Macwelt Marktplatz

2550532