2584730

Wie man Windows per Parallels auf dem M1-Mac installiert

04.05.2021 | 11:11 Uhr | Thomas Hartmann

”Es ist supereinfach, Windows für ARM auf einem M1-Mac zu installieren”, sagt 9to5Mac – und zeigt, wie es mit Parallels Desktop 16 for Mac geht und wie es läuft.

Wie installiert man Windows 10 für ARM auf einem der neuen M1-Macs, sei es Macbook Pro, Mac Mini oder iMac? 9to5Mac zeigt in einem Video-”Walkthrough” Schritt für Schritt, wie es geht und was es bringt. Dazu benötigt man als erstes Parallels Desktop 16 für Mac , denn es unterstützt direkt Windows auf M1-Macs.

Ferner muss man sich als Windows Insider registrieren, um die "Windows 10 on ARM Insider Preview" zu erhalten. Dies funktioniert über diesen Link . Nun kann man diese Windows-Version über den Parallels Installationsassistenten konfigurieren. 9to5Mac zeigt mit vielen Screenshots, wie das geht und welche Einstellungen man am besten nutzt, beispielsweise für CPU, Arbeitsspeicher, Grafik, Netzwerk und anderes. Auf keinen Fall sollte man vergessen, Windows auf die neueste Version zu aktualisieren, schon aus Sicherheitsgründen. Nach einem Neustart sollte man nochmals Windows Update aufrufen und optional Parallels Tools installieren. Ist man nach einem weiteren Neustart damit fertig, lassen sich die bevorzugten Apps und auch Games herunterladen, etwa über den Windows-Client Steam oder Rocket League, wie es der Autor vorschlägt.

Durchwachsene Ergebnisse

Insbesondere das Spielen ist noch keine herausragende Disziplin der Virtualisierung von Windows ARM auf M1-Macs, es kommt sehr auf das jeweilige Spiel und dessen Anforderungen an. Hier kann man sich voraussichtlich mehr versprechen, wenn die Apple-Silicon-Chips in der nächsten Generation mit noch mehr Prozessor- und GPU-Power kommen. Auch die Begrenzung auf 16 GB RAM Arbeitsspeicher steht einer besseren Performance bisher im Weg, weil dies die Möglichkeiten einer virtuellen Maschine auf dem M1-Mac begrenzt.

Dennoch ist Jeff Benjam von 9to5Mac davon beeindruckt, wie leicht es für ihn war, Windows 10 über Parallels auf dem M1-Mac zu installieren und wie gut und stabil das insgesamt lief. Dadurch werde man den Verzicht auf Boot Camp, das es mit den M1-Macs nicht mehr gibt, gut verschmerzen, so der Autor.

Macwelt Marktplatz

2584730