2420242

Wie sich Apple News Plus schlägt: Erste Eindrücke

04.04.2019 | 09:47 Uhr | Peter Müller

In Kanada und in den USA kann man bereist den neuen Abo-Dienst von Apple ausprobieren. Hier die ersten Eindrücke.

Seit etwas mehr als einer Woche ist Apple News Plus in den USA und Kanada mit rund 300 Magazinen und Zeitungen verfügbar. Leif Johnson hat sich das Angebot angesehen und sieht einige Vorteile darin: Großartige Inhalte und Artikel, die man sonst nicht gefunden hätte. Doch Apple News Plus kann besser werden, vor allem vier Punkte stören noch. So ist die Suche in iOS nicht besonders übersichtlich und hilfreich, auf dem Mac ist das besser gelöst. Eindrucksvoll sind zwar Magazine wie "National Geographic" mit ihren Live-Coves und schön formatierten Artikel. Doch nur die wenigsten Beiträge sind so gestaltet, wie es Apple am 25. März gezeigt hatte – die meisten Zeitschriften liefern bloße PDFs ab.

Aus von Apple nicht näher genannten Gründen lassen sich manuell heruntergeladene Magazine auf iOS-Geräten nicht mehr löschen , nur automatische Downloads verschwinden nach 30 Tagen oder etwas früher, wenn der Speicher knapp wird – ein Unding. Schließlich findet Johnson, dass Apple News Plus eben nicht alle seine Abos ersetzt . Viele Artikel liest er auf Empfehlungen von Twitterlinks, hat er wie beim "New Yorker" schließlich das monatliche Limit erreicht, helfe ihm Apple News Plus nicht weiter.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2420242