2431911

Wie soll das kommende macOS 10.15 heißen?

29.05.2019 | 10:27 Uhr | Peter Müller

Kalifornien hat sehr viele Sehenswürdigkeiten. So viele, dass der nächste Name von macOS 10.15 noch in den Sternen steht.

Laut Macrumors hat Apple vor mehr als fünf Jahren über diverse (mutmaßliche) Tochterfirmen 19 Namen als Marke angemeldet, die sich auf kalifornische Sehenswürdigkeiten beziehen. Einige davon hat Apple bereits für seine Betriebssysteme eingesetzt, wie Yosemite oder Sierra. Andere Marken sind bereits verfallen, da sie 36 Monate nach Registrierung auch tatsächlich eingesetzt werden müssten. Einige hat Apple auch aufgegeben, andere verlängert. Es bleiben demnach vier potentielle Namen für macOS 10.15 übrig: Mammoth, Monterey, Rincon und Skyline. Womöglich laufe es in diesem Jahr auf macOS 10.15 Mammoth hinaus, der Bezug ergibt sich zu den Mammoth Lakes und dem Mammoth Mountain in der Sierra Nevada, ein populäres Ski- und Wandergebiet. Das stärkste Indiz: Erst Anfang Mai hat Apple die Marke nach einer Auszeit beim Marken-. und Patentamt wieder belebt und verlängert. Hierbei kann es sich aber um eine zufällige Koinzidenz handeln, da Fristen abzulaufen drohten.

Der Inhaber der Wortmarke "Mammoth" ist das Unternehmen mit vielsagendem Namen Yosemite Research LLC, vertreten von dem Anwalt Glenn Gundersen der in der Vergangenheit mehrfach in Patent- und Markenangelegenheiten für Apple aktiv war.

Die anderen drei Kandidaten sind aber gewiss nicht vom Tisch, die Küstenstadt Monterey im Süden des Bundesstaates etwa würde die Nomenklatur von macOS 10.15 gewissermaßen wieder zurück aus den Bergen und der Wüste ans Meer führen, ebenso die Surfer-Region Rincon: Erinnerungen an OS X 10.9 Mavericks werden wach. Skyline schließlich würde nicht auf die Stadtkulisse von San Francsico oder Los Angeles referenzieren, sondern auf den Skyline Boulevard, der südlich von San Francisco über den Höhenzug des Santa-Cruz-Gebirges führt.

Überraschungen sind aber nicht ausgeschlossen, Big Sur, das wir in unserer Vorschau auf macOS 10.15 als wahrscheinlichen Kandidaten genannt haben, ist derzeit aber nicht markenrechtlich geschützt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2431911