1008601

Will Smith überlebt in Manhattan

04.12.2008 | 00:01 Uhr |

Will Smith überlebt in Manhattan

Im Lauf der Jahre ist die Gesellschaftskritik wieder deutlich zurückgegangen und hat den (nun stark verbesserten) Schockeffekten Vorrang gegeben. So wurde es zum Beispiel ab 28 Days later normal, dass Zombies keine schlurfenden Untoten mehr waren, sondern rasend schnelle, gefährliche und vor allem hungrige Kreaturen wurden. Einer der jüngsten Zombiefilme - sofern man bei den Kreaturen von Zombies sprechen kann - ist I am Legend mit Will Smith als Robert Neville, dem einzigen Überlebenden in Manhattan.

Der findige Wissenschaftler hat sich natürlich nicht nur in seinem Haus verschanzt, nein, er betreibt in seinem Kellerlabor noch Zombieforschung, da er hofft, die Umkehr der Bevölkerung wieder rückgängig machen zu können. Praktischerweise hat er sich dafür natürlich schamlos mit den besten Macs eingedeckt, die er in den diversen Geschäften New Yorks finden konnte. In seinem Labor finden sich neben mehreren Mac Pro mit Cinema Displays und wenigstens einem Macbook Pro auch noch eine mehrfach redundante Datensicherungsanlage, die, was sich im weiteren Verlauf des Filmes zeigt, übrigens nicht so sicher speichert wie lokal getrennte Datenträger es getan hätten.

Im Film wird zwar nicht weiter auf den Hersteller der Rechner eingegangen, doch die Aussage ist klar: Wenn schon die Welt untergeht, warum sich noch mit PCs herumschlagen? Mal ehrlich: Wer würde sich das Ende der Welt nicht selbst auch mit den schönsten Macs versüßen? Leider dürften Updates und so weiter dann eher ausfallen, doch solange das System läuft (was es ja sicher tut), dürfte ein paar Jahre alles glattgehen. So trifft der Film eine deutliche Aussage auch ohne offensichtliches Anpreisen von Vorzügen.

Und hier die (heute einfache) Rätselfrage:

I am Legend ist die Verfilmung eines Romans von 1954. Die Handlung des Buches unterscheidet sich von der Filmhandlung. Wo liegen die Unterschiede?

  1. Im Buch sind es auch Zombies, aber sie schaffen es nicht, Robert Neville zu töten.

  2. Im Buch sind es Vampire. Sie schaffen es nicht, Robert Neville zu töten.

  3. Im Buch sind es Vampire, keine Zombies. Sie töten Robert Neville.

Ihre Antwort tragen Sie bitte heute bis Mitternacht in das Gewinnspielformular ein.

Heute gibt es zu gewinnen:

Eine Lizenz Microsoft Office 2008.

Dass wir den Preis an dem Tag ausloben, an dem sich unser Adventsrätsel über Endzeitfilme dreht, ist bloßer Zufall. Microsoft entwickelt Mac-Software seit Beginn des Mac-Zeitalters, Office 2008 for Mac unterscheidet sich auch deutlich von der Windowsversion, um die viele Mac-Anwender einen großen Bogen schlagen. Im Macwelt-Test im Frühjahr dieses Jahres hat das Programmpaket auch gut abgeschnitten, insbesondere lobt das Labor den Funktionsumfang, die Mac-Funktionalitäten wie Automator-Unterstützun und die gute Kompatibilität zu unter Windows erstellten Office-Dokumenten. Dem glücklichen Gewinner legen wir aus der Macwelt-Bücherkiste noch das Office-2008-Seminar von Isolde Kommer und Dilek Mersin vom bhv-Verlag bei.

Macwelt Marktplatz

1008601