2535081

Youtube schränkt neues iOS-14-Feature ein - so nutzen Sie es trotzdem

26.09.2020 | 12:06 Uhr |

iOS 14 bringt einige neue Funktionen mit, darunter auch die Bild-in-Bild-Wiedergabe. Youtube-Nutzer bleiben von diesem Feature aber ausgeschlossen, es sei denn, sie sind Abonnenten von Youtube Premium.

Mit iOS 14 kommt der Bild-in-Bild-Modus (kurz PiP) auf das iPhone. Diese neue Funktion erlaubt es, Videos in einem kleinen Fenster weiter zu schauen, während die App, in der das Video gestartet wurde, minimiert ist. Sie können also Ihre Netflix-Serie schauen, während Sie parallel in Safari nach Urlaubsangeboten suchen.

Youtube, das weltweit beliebteste Videoportal, wird aber voraussichtlich eine Ausnahme bilden, wie Appleinsider berichtet. Zwar funktioniert die PiP-Wiedergabe mit der Youtube-App des iPads, auf dem iPhone jedoch nicht. Schließen Sie die App, wird auch die Wiedergabe beendet.

Grund dafür ist Youtubes Abonnement-Modell Youtube Premium. Der 12 Euro teure Dienst wirbt damit, dass die Wiedergabe von Videos auch nach dem Schließen der App fortgeführt wird. Normalen Nutzern ist das nicht möglich. Dementsprechend würde ein Verkaufsargument für Youtube Premium wegfallen, sollte die Bild-in-Bild-Wiedergabe möglich sein.

Für eine kurze Zeit ließ sich diese Einschränkung umgehen, indem Youtube über Safari aufgerufen wurde. Diese Lücke hat Google inzwischen geschlossen.

Einen Workaround gibt es trotzdem, gefunden hat ihn Jonas Reitmann : Mithilfe eines Shortcuts kann ein Youtube-Video als eingebettetes Video in Safari geöffnet werden. Minimiert man anschließend die Safari-App, wird das Video weiter als Bild-in-Bild-Wiedergabe abgespielt. Grund dafür ist, dass eingebettete Videos auch weiterhin mit PiP funktionieren. Der Shortcut kann hier heruntergeladen werden.

Macwelt Marktplatz

2535081