2522864

Youtuber stellen Apples macOS Big Sur Wallpaper nach

24.07.2020 | 12:32 Uhr |

Die Youtuber haben bereits die Motive der Hintergrundbilder von macOS Catalina und macOS Mojave fotografiert und versucht, so genau wie möglich nachzustellen. Nun haben sie sich an das Motiv vom kommenden macOS Big Sur gewagt – und stießen dabei auf so manche Überraschung.

Der Youtuber Andrew Levitt wurde im letzten Jahr über Nacht berühmt , als er zusammen mit seinen Freunden die Motive von macOS Mojave und macOS Catalina fotografierte , sie den Roadtrip filmten und anschließend auf Youtube veröffentlichten. Das erste Video hat bereits über drei Millionen Aufrufe. Das Erfolgsgeheimnis? Das Video ist nicht nur hochwertig produziert, die Youtuber geben auch einen kleinen Einblick, an welche Orte Apples Marketing-Team reist, um die bekannten Hintergrundbilder zu knipsen. 

Mit der diesjährigen WWDC stellte Apple das neue Mac-Betriebssystem namens macOS Big Sur vor, das nicht nur jede Menge neue Features  bringt, sondern natürlich auch wieder neue Hintergrundbilder. Anscheinend hat auch Apple von Levitt und seinen Roadtripps Wind bekommen, denn Apples Chef-Entwickler Craig Federighi verkündete bei der diesjährigen Präsentation, dass es da draußen ein paar Imitatoren gebe, und Apple es ihnen dieses Jahr nicht ganz so leicht machen wollte, die Fotomotive zu kopieren. 

Ob Apple wirklich die Youtuber-Gruppe meinte oder vielleicht doch einen etwas größeren Tech-Konkurrenten, ist nicht ganz klar. Levitt und seine Freunde sind sich jedoch sicher und beziehen Craig Aussage auf sich und nehmen schließlich die Herausforderung an: Sie wollen die Hintergrundbilder von macOS Big Sur nachstellen. 

Wer das macOS-Big-Sur-Motiv vor Augen hat, weiß: Dieses Bild kann nur mithilfe einer Drohne oder einem Helikopter entstanden sein. Wie es der Zufall so will, können die Youtuber über einen Bekannten sogar Kontakt zu dem Helikopter-Piloten aufnehmen, der Apples Fotografen an der Big-Sur-Küste entlang geflogen hat. Die Chancen stehen also gar nicht so schlecht, den exakt gleichen Foto-Spot zu finden. 

Das einzige Problem: Apple scheint die Bilder bereits im Winter in Auftrag gegeben zu haben. Levitt begibt sich jedoch im Sommer auf die Suche nach dem Foto-Spot. Unberechenbare Nebel-Wände, die die gesamte Küste heimsuchen, sind für diese Jahreszeit nicht gerade untypisch. Doch Levitt hatte Glück – und konnte das Motiv nachstellen. Wie es den YouTuber gelang, können Sie in dem folgenden Video sehen:

Macwelt Marktplatz

2522864