2495654

Zip-Share: Verschlüsselte und passwortgeschützte Zip-Archive mit Mac und iOS

24.03.2020 | 09:41 Uhr | Thomas Hartmann

Zip-Share von Techno-Grafik erstellt und teilt mit vielen iOS- und Mac-Programmen verschlüsselte, passwortgeschützte Zip-Archive. Es ist damit möglich unbegrenzt Voreinstellungssets für verschiedene Kunden oder Einsatzzwecke anzulegen.

Auch der Datenversand über E-Mail ist von der EU-Datenschutzgrundverordnung betroffen. Darauf verweist Entwickler Techno-Grafik aus Steyregg in Oberösterreich. Mailboxen etwa beinhalten oft unverschlüsselte Anhänge mit persönlichen Daten, was gegen die DSGVO verstößt. Das neue Zip-Share von Techno-Grafik bereinigt ab sofort diesen juristischen Fallstrick und optimiert den Workflow für alle, die regelmäßig an die gleichen Empfänger persönliche respektive vertrauliche Dokumente senden, verspricht der Anbieter der Software.

Ein Zip-Share-Archiv zu erstellen geht demnach so: Man fügt eine Datei oder mehrere Dateien zu Zip-Share hinzu, wählt ein vorher angelegtes Voreinstellungsset aus und drückt auf den ”Zip and Share”-Button. Daraufhin generiert Zip-Share einen verschlüsselten, passwortgeschützten Anhang für eines der folgenden Programme: Apple-Mail (macOS, iOS). Outlook (macOS). Nachrichten (macOS, iOS). Dateien (iOS) respektive Finder (macOS). AirDrop (macOS, iOS), Skype (iOS) und WhatsApp (iOS). Außerdem ist es möglich, über das Teilen Menü schnell Dokumente aus verschiedenen Programmen an Zip-Share zu übergeben.

Voreinstellungssets beinhalten ein Passwort, den Archivnamen, ein Programm, mit dem das Archiv gesendet werden soll sowie voreingestellte Empfänger und verschiedene frei definierbare Nachrichtentexte. Damit der Empfänger das Archiv öffnen kann, benötigt er natürlich das entsprechende Passwort, dass man miteinander vorher vereinbart hat. Unberechtigte Empfänger sollten es dagegen auf diese Weise nicht öffnen können.

Ferner lassen sich die angelegten Voreinstellungssets mit allen Apple Geräten automatisch abgleichen. Es spielt also keine Rolle, ob auf Mac, iPad oder iPhone gearbeitet wird. Verschlüsselte Archive, die mit Zip-Share erstellt wurden, können ohne zusätzliche Programme unter macOS, iOS und Windows geöffnet beziehungsweise entschlüsselt werden, heißt es in der Beschreibung des Programms weiter.

Zip-Share ist ausschließlich im App Store respektive im Mac App Store erhältlich. Die Systemvoraussetzungen liegen bei iOS 13 bzw. macOS 10.13 High Sierra oder neuer. Techno-Grafik bietet seinen Kunden bis Ende April Zip-Share für macOS oder iOS zum Einführungspreis von 4,49 statt 5,49 Euro (Einmalkauf – kein Abo) an. Zuvor kann man Zip-Share 14 Tage lang unverbindlich testen.

Macwelt Marktplatz

2495654