2505709

Zoom erhöht Sicherheitsvorkehrungen

06.05.2020 | 09:31 Uhr | Peter Müller

Zoombombing von Spaßvögeln und Trollen ist nicht immer witzig. Der Anbieter der Videokonferenzsoftware Zoom hat etwas dagegen.

Die Videokonferenzsoftware Zoom erlebt aus bekannten Gründen derzeit einen gewaltigen Boom, doch steht die Software wegen diverser Sicherheitsmängel auch in der Kritik . Die Entwickler haben darauf reagiert und einige Maßnahmen ergriffen, die vor allem "Zoombombing" verhindern sollen, also dass Spaßvögel oder Trolle eine Videokonferenz kapern können. Das ist auch nicht mehr lustig, wenn vertrauliche Dinge in einem Meeting besprochen werden. Administratoren auch mit kostenlosen Accounts können nun eine ID von geplanten Videokonferenzen deaktivieren. Ab dem 9. Mai benötigt man für die Teilnahme auch ein Passwort, bisher  ist dieses optional. Nur Administratoren eines Meetings, also der Veranstalter, kann seinen Bildschirm den anderen zeigen, das Wartezimmer wird ab Werk eingeschaltet: Der Veranstalter muss die Teilnehmer aktiv einlassen. ✉ Feedback an Macwelt.

Macwelt Marktplatz

2505709