2507815

Zur WWDC 2020 mit personalisierten Memoji

22.06.2020 | 16:00 Uhr | Peter Müller

Auf unser Macbook Pro würden wir im echten Leben nicht einmal die schönsten Sticker pappen. Virtuell zur WWDC aber schon.

Die WWDC 2020 wird historisch, als erste Veranstaltung ihrer Art, die nur online abgehalten werden kann. Apple wirbt für die Entwicklerkonferenz mit einem Plakat, das drei Memojis vor mit WWDC-Stickern verzierten Macbooks zeigt, eine klare Anspielung darauf, dass man sich im Juni nicht persönlich in San Jose treffen wird, sondern nur virtuell vor dem Rechner. Der Youtube-Kanal "The Tech Rabbi" zeigt nun in einem ausführlichen Video, wie man ein derartiges Bild mit dem eigenen Memoji erstellt. Dazu ist eben nicht nur ein iPhone mit FaceID notwendig, sondern auch die kostenlose App Adobe Spark Post und die Hilfe der Website CleanPNG auf der es vielerlei Sticker gibt.

Mit Hilfe von "The Tech Rabbi" haben wir uns einen eigenen Avatar mit zugepapptem Macbook erstellt:

  1. Ein Memoji hatten wir schon vor längerer Zeit für uns erstellt, wie das im Detail geht, erklärt dieser Ratgeber

  2. Dann senden wir eine Nachricht "iMessage" an uns selbst. Dabei tippen wir auf das Memoji-Symbol und scrollen ein wenig nach unten, um unseren Avatar vor einem Macbook zu sehen, darauf tippen wir

  3. Anschließend erstellen wir einen Screenshot der Kommunikation. Beschneiden des Bildes unnötig, da Adobe Spark Post ohnehin das Gesamtbild laden wird.

  4. Auf CleanPNG suchen wir uns noch ein paar Sticker aus – wir haben nach Apple, FC Bayern und München gesucht. Aber bitte, wenn Ihnen der Sinn eher nach Birnen, dem Liverpool FC und London steht …

  5. Diese Bilder laden wir auf unserem iPhone von CleanPNG herunter und speichern sie – als PNG mit transparentem Hintergund in die Dateien-App

  6. Nun rufen wir die kostenlose App Adobe Spark Post herunter und melden uns per Apple ID (mit anonymisierter E-Mail-Adresse) beim Service an.

  7. Wir erstellen eine neue Datei und laden die Bilder aus Fotomediathek (unser Memoji) respektive der Dateien-App (eines nach dem anderen) in unser Projekt.

  8. Nun gilt es die Bilder anzupassen, ein Format zu wählen (bei uns quadratisch) und die Sticker zu arrangieren. Das bunte Apple-Logo muss natürlich in die Mitte

  9. Wir können nun das fertige Werk in der Spark-Community präsentieren, als Profilbild für Facebook, Twitter oder Instagram festlegen oder als Foto exportieren – vorbereitet sind  wir für die virtuelle WWDC.

Bewegte Bilder sagen mehr als viele Worte, daher empfehlen wir das Video von "The Tech Rabbi" für Details. Der verwendet auch coole Sticker, aber halt keine aus München …

Macwelt Marktplatz

2507815