1047304

Zusätzlich manuell freistellen

01.04.2011 | 12:41 Uhr |

Zusätzlich manuell freistellen

Mit der Funktion "Freistellen" entfernen Sie gewissermaßen halbautomatisch den Hintergrund eines Bildes; der Befehl dazu steht im Register "Bild formatieren > Freistellen". Powerpoint analysiert die Grafik und zeigt im ersten Schritt den zu entfernenden Bereich des Bildes in violetter Farbe an. Zusätzlich ist ein Rahmen um das zu erhaltende Objekt sichtbar, den Sie mithilfe seiner Anfasser anpassen können. Wenn dann noch freizustellende Bildbereiche fehlen, können Sie dies durch manuelles Nachbearbeiten erledigen. Wenn Sie den Mauszeiger in den Auswahlrahmen bewegen, sehen Sie unter ihm entweder ein grünes Symbol mit einem Pluszeichen oder ein rotes Symbol mit einem Minuszeichen eingeblendet. Das Pluszeichen zeigt an, der ausgewählte Bereich bleibt erhalten. Das Minuszeichen signalisiert: Der Bereich wird entfernt. Klicken Sie nun mit der Maus einfach auf die Bereiche, die Sie entfernen oder erhalten möchten. Jeder Klick aktualisiert automatisch den Umfang des zu entfernenden Bereichs.

Tipp: Sie können die gesetzten Markierungspunkte nicht verschieben. Sie müssen stattdessen den Punkt durch einen weiteren Mausklick wieder entfernen und anschließend neu setzen.

Endgültig entfernt wird der Hintergrund erst nach einem Mausklick auf eine Stelle außerhalb des Bildes. Ist das Ergebnis nicht zu Ihrer Zufriedenheit ausgefallen, können Sie erneut auf "Freistellen" klicken und weitere Anpassungen vornehmen.

Gruppierung von Folien

Thematisch zusammengehörige Folien lassen sich zu Abschnitten zusammenfassen. In der Ansicht der Foliensortierung können Sie solche Abschnitte auf- und zusammenklappen oder die Foliengruppen wie einzelne Folien umordnen. Dies ist eine große Erleichterung bei der Erstellung von Präsentationen, die im Team erarbeitet werden und bei einer hohen Anzahl von Folien.

Fazit

Wie bei den Programmen Word und Excel hat der Funktionsumfang auch bei der neuen Version von Powerpoint zugenommen. Einsteigern präsentiert der Folienkatalog eine reiche Auswahl an vorgefertigten Dokumenten in übersichtlicher Darstellung. Die Werkzeuge zur Bildbearbeitung werden eher fortgeschrittene Nutzer erfreuen. Sie stehen zwar in allen Office-Programmen zur Verfügung, können sich aber gerade in Powerpoint als besonders nützlich erweisen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

1047304