2229062

Was Bluetooth 5.0 für Apple und Co. bedeuten kann

20.10.2016 | 16:00 Uhr |

Bluetooth 5.0 soll kleinere Kopfhörer mit längerer Akkulaufzeit ermöglichen, die in Zukunft sogar Gespräche übersetzen.

Die für den Bluetooth-Standard zuständige Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat sich darauf geeinigt, dass ab 2017 auch Audio-Anwendungen in Bluetooth Low Energy (BLE) integriert werden sollen. Seit 18 Monaten habe man dafür gemeinsam mit den zur SIG gehörenden Unternehmen wie Intel, Microsoft oder Apple an einem Standard für BLE Audio Streaming gearbeitet.

BLE ist seit 2010 Teil von Bluetooth 4.0 und wird derzeit primär für die drahtlose Verbindung von Fitnesstrackern oder anderen Geräten genutzt, die nur selten Daten an andere Geräte übermitteln müssen. Für Audioübertragungen war das Protokoll bislang noch zu langsam. Mit Bluetooth 5.0 soll sich dies ändern. Der neue Standard vervierfacht die Reichweite, bei doppelter Übertragungsgeschwindigkeit. Davon sollen primär Geräte aus dem Bereich Internet der Dinge profitieren. Die Audioübertragungen sind quasi ein Zusatznutzen von Bluetooth 5.0.

Da Bluetooth Low Energy mit deutlich weniger Strom auskommt, könnten drahtlose Kopfhörer oder verbundene Lautsprecher länger durchhalten. Auch die Größe von In-Ear-Kopfhörern ohne Kabel könnte weiter reduziert werden, eine Akkuladung würde dennoch für mehrere Tage reichen. Darüber hinaus kann der neue Standard Musik zu mehreren Geräten auf einmal übertragen. Damit lassen sich Mehrraum-Audiosysteme über Bluetooth betreiben. Für Kopfhörer bedeutet dies hingegen, dass das Abspielgerät den Sound gleich zu beiden Ohrmuscheln schicken könnte. Bei aktuellen Modellen werden die Signal noch zu einer Seite des Kopfhörers übertragen und dann an die zweite Seite weitergegeben.

Langfristig könnten sogar Geräte in den Handel kommen, die optisch an einen In-Ear-Kopfhörer erinnern, aber eigentlich ein Computer sind, der auch Musik abspielen kann. Smarte Kopfhörer können schon heute Fitnessdaten sammeln oder als digitaler Assistent dienen. Bluetooth 5.0 könnte jedoch auch dafür genutzt werden, um aufgenommene Gespräche in Echtzeit in die Sprache des Zuhörers zu übersetzen.

So verbessern Sie die Soundqualität von Bluetooth-Kopfhörern

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2229062