2431300

iFixit findet Unterschiede in der Tastatur des Macbook Pro 2019

27.05.2019 | 10:30 Uhr | Peter Müller

Offenbar hat Apple die Schmetterlingstastatur im neuen Macbook Pro wieder überarbeitet, um Ausfälle zu verhindern.

Zerlegt : Das Macbook Pro von 2019 verdient nach Einschätzung der Reparaturexperten von iFixit die gleiche miserable Wertung von 1 von 10 Punkten bei der Reparierbarkeit. Beim Teardown haben die Kollegen von iFixit aber herausgefunden, welche Änderungen Apple an der umstrittenen Schmetterlingstastatur vorgenommen haben. Das sind vor allem zwei Änderungen beim Material. Zum einen ist der transparente Überzug der Tasten transparenter und griffiger. iFixit hat zum Vergleich noch einen Überzug vom Macbook Pro 2018 herangezogen und die beiden Plastikteile in einem Infrarot-Spektrometer untersucht. Neben offensichtlichen Änderung (Haptik und Optik) hat die Analyse aufgezeigt, dass Apple wohl statt einer Art Polyurethane diesmal Nylon einsetzt.

Die Metallkuppel, die sich beim Druck auf die Taste verbiegt und wieder zurückformt ist ebenso aus einem anderen Material, womöglich verwendet Apple hier eine andere Legierung als bisher oder hat in der Produktion eine andere Hitzebehandlung angewendet. Ob diese Maßnahmen ausreichen, um die Tastatur längerfristig haltbar zu machen, wird sich zeigen. Apple lässt jedenfalls Tastaturen mit dem Schmetterlingsmechanismus bis zu vier Jahre nach dem Kauf kostenlos reparieren.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2431300