2245029

iHealth präsentiert drei neue Blutdruckmessgeräte mit App-Verwaltung

09.01.2017 | 14:22 Uhr |

Die neuen iHealth-Blutdruckmessgeräte sollen ganz unterschiedliche Vorzüge bieten und setzen auf Design, intuitive Bedienbarkeit sowie die einfache Verbindung via WLAN oder Bluetooth mit der passenden App.

iHealth , Anbieter von Connected Health-Produkten, erweitert seine Familie von Blutdruckmessgeräten mit drei neuen Modellen, die der Hersteller auf der CES in Las Vegas präsentierte. Dabei handelt es sich um die Geräte iHealth Neo, iHealth Clear und iHealth View, die jeweils einen unterschiedlichen Schwerpunkt bieten.

Beim iHealth View (Nachfolger des iHealth Sense), das im Januar 2017 zum Preis von 80 Euro verfügbar sein soll, handelt es sich um ein Messgerät für das Handgelenk. Das iHealth View verfügt über ein integriertes Display, das sich laut Anbieter beim Umbinden einschaltet und angibt, welche Position des Handgelenks optimal für die Messung ist. In leicht lesbarer, leuchtender Schrift werden die Ergebnisse angezeigt. Das View speichert demnach bis zu 120 Messungen, die automatisch via Bluetooth 4.0 mit der iHealth MyVitals App synchronisiert werden können.

Das iHealth Neo (Nachfolger des iHealth Feel) ist für die Blutdruckmessung am Oberarm konzipiert. Dieses bietet dem Hersteller zufolge ein neuartiges, schlichtes und schlankes Design und soll das direkte Ablesen der Daten auf dem Display ermöglichen, wo sie in grüner LED-Schrift angezeigt werden. Bis zu 300 Messungen lassen sich demzufolge im Gerät speichern und via Bluetooth 4.0 an die iHealth MyVitals App übertragen. Anwender behalten so stets den Überblick über die Messergebnisse und können sie auf Wunsch direkt mit dem Arzt oder der Familie teilen, verspricht der Anbieter. Das iHealth Neo wird später im Jahr 2017 verfügbar und knapp 100 Euro kosten.

Einfaches Blutdruck messen für zwei Personen mit einem Gerät schließlich ist die Idee hinter dem iHealth Clear, welches mit einer Manschette für die Oberarmmessung versehen ist. Mittels der beiden separaten Speicherknöpfe am Gerät sollen zwei Anwender ihre Messung entsprechend einfach mit dem gleichen Gerät vornehmen. Die Messergebnisse sind demnach sofort klar und deutlich am Display abzulesen und werden zusätzlich im jeweiligen Speicher abgelegt. Der integrierte Speicher lässt iHealth zufolge bis zu 1000 Messungen pro Person zu, wodurch das Produkt besonders für Anwender interessant ist, die nicht ständig ein Smartphone oder Tablet zur Hand haben. Nach der einmaligen Einrichtung der WLAN-Verbindung synchronisiert das iHealth Clear die gespeicherten Daten automatisch mit der iHealth MyVitals App. Verfügbar wird das iHealth Clear im ersten Quartal 2017; der Preis wird knapp 100 Euro betragen.

iHealth MyVitals ist die kostenlose App für iOS-Geräte und Android-Smartphones, mit der die Nutzer ihre gemessenen Gesundheitsdaten analysieren und optional mit ihrem Arzt oder ihrer Familie teilen können. Alle iHealth-Blutdruckmessgeräte lassen sich mit der App verwenden. Die übertragenen Gesundheitsdaten werden übersichtlich als Tabelle oder als Grafik dargestellt, heißt es beim Anbieter. Eine farbliche Markierung nach den Empfehlungen der WHO hilft dem Anwender dabei, seine Messergebnisse richtig einzuschätzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2245029