2378642

iOS 12 verbessert den Homepod

24.09.2018 | 15:31 Uhr |

Apple hat mit iOS 12 den Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Homepod deutlich aufgebohrt.

Mit der Veröffentlichung des mobilen Betriebssystems  iOS 12  erhält auch der  smarte Lautsprecher Homepod von Apple  neue Funktionen. Zwar diente der Homepod vielen Nutzern bereits als ordentlicher Lautsprecher, die Zusatzfunktionen waren jedoch sehr begrenzt. Durch iOS 12 kann das Gerät ab sofort beispielsweise beim Auffinden des iPhones helfen und das Gerät per Sprachbefehl klingeln lassen. Außerdem kann Homepod Liedtexte erkennen und den passenden Song finden. Auch Telefonanrufe sind mit dem Lautsprecher möglich, dazu wird Siri einfach darum gebeten, den gewünschten Kontakt anzurufen.

Außerdem kann der Homepod als Timer dienen und seinen Besitzer nach Ablauf einer Zeitspanne auf etwas hinweisen. Auch neue Timer lassen sich per Sprache erstellen. Die Siri-Shortcuts, die auf Mobilgeräten zur Verfügung stehen, beherrscht der Lautsprecher ebenfalls. Hier müssen Nutzer jedoch etwas experimentieren. Auch Kalendereinträge kann Siri auf dem Lautsprecher vorlesen, alternativ lassen sich neue Aufgaben in den Kalender eintragen. Unterschiedliche Stimmen kann der Homepod aber auch weiterhin nicht verlässlich auseinanderhalten. Ob die Zusatzfunktionen für neue Käufer sorgen, bleibt fraglich. Viele Nutzer hätten sich die jetzt nachgereichten Features schon zum Verkaufsstart gewünscht.

Smarte Lautsprecher wie Alexa und Homepod nicht smart eingesetzt  

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2378642