2462351

iOS 13.1.3 und iPadOS 13.1.3 beheben iCloud-Fehler

16.10.2019 | 11:17 Uhr | Halyna Kubiv

Das ist mittlerweile das fünfte Update von Apple für ein relativ frisches System für iPhones und iPads.

iPhone und iPad bekommen weitere Updates, nämlich iOS 13.1.3 und iPadOS 13.1.3, die beide jede Menge an Fehlern korrigieren, neue Funktionen gibt es hier keine. Zu den behobenen Problemen in iOS 13.1.3 gehören ausbleibendes Klingeln oder Vibrieren bei eingehenden Anrufen, verweigerte Annahme von Termineinladungen  in Mail, ein Anzeigefehler der Health-App nach Anpassung auf Sommerzeit, fehlende Downloads von Spracherinnerungen oder einigen Apps aus dem iCloud-Backup, Probleme bei der Kopplung der Apple Watch und dort ausbleibende Benachrichtigungen, fehlende Bluetooth-Verbindungen von einigen Geräten in bestimmten Fahrzeugen und Startprobleme von einigen Apps, die das Game Center nutzen. Dazu sei die Zuverlässigkeit der Verbindung von per Bluetooth angeschlossenen Hörhilfen verbessert.

Die Liste für die Korrekturen in iPadOS 13.1.3 ist etwas kürzer, enthält aber  identischen Punkte, es fehlen natürlich diejenigen, die sich um die Apple Watch, die Health-App, CarPlay und um Telefonate drehen.

Wie beim Update auf macOS Catalina hat Apple keine CVE-Lücken geschlossen. Interessanterweise gibt es nach wie vor keine iOS-13-Version für Homepod, obwohl Apple das Update für seinen smarten Lautsprecher bereits in Aussicht gestellt hat.

Macwelt Marktplatz

2462351