2528625

iOS 13.6 sorgt für Ärger mit der iTunes-Privatfreigabe

24.08.2020 | 07:48 Uhr | Stephan Wiesend

Nach einem Update auf iOS 13.6 können viele Anwender keine Verbindung per iTunes-Sharing aufbauen.

Der Musikplayer iTunes bietet eine nützliche Freigabefunktion. Über die Einstellung „Teilen“ kann man die gesamte iTunes-Bibliothek im Heimnetz freigeben, die Musik ist dann auch von allen iOS-Geräten aus abrufbar und wird im Musik-Player aufgelistet. Die auch als iTunes Home Sharing bekannte Funktion hatte Apple unter macOS 10.15 in die Systemeinstellung Freigaben ausgelagert .

Ab iOS 13.6 funktioniert diese Freigabe aber offensichtlich nicht mehr, wie uns ein Leser berichtete, der die Freigabe auf verschiedenen Systemen von OS X 10.9 bis macOS 10.15 durchprobiert hat. Wie zahlreiche Anwenderberichte im Apple Forum und anderen Foren bestätigen, stürzt der Musikplayer von iOS 13.6 beim Laden einer Abspielliste reproduzierbar ab. Laut einem Bericht im Apple-Forum ist auch die Windows-Version von iTunes betroffen.

Beim Laden stürzt der Player reproduzierbar ab.
Vergrößern Beim Laden stürzt der Player reproduzierbar ab.

Warum die Freigabe über iTunes unter iOS 13.6 nicht mehr funktioniert, ist aktuell nicht bekannt. Verbindungen zwischen zwei Macs sind dagegen problemlos möglich, auch die Verbindung mit Geräten mit älteren iOS-Versionen. Von Apple gab es bisher keine Stellungnahme, wir hoffen, dass der Fehler bald korrigiert wird.

Macwelt Marktplatz

2528625