2556543

iOS 14.4 warnt vor ausgetauschten Kameras

15.01.2021 | 10:13 Uhr |

Apple hat das nächste größere iOS-Update als Beta freigegeben – sowohl die Fassung für Entwickler als auch die öffentliche.

Update vom 15. Januar 2021: iOS 14.4 warnt vor ausgetauschten Kameras

Warnung: iOS 14.4 warnt iPhone-Nutzer nun auch vor nicht originaler Kamerahardware, haben Macrumors und 9to5Mac herausgefunden. Seit dem iPhone 11 gibt es bereits die Warnungen vor Batterien und Displays, die nicht von den originalen Zulieferern Apples stammen, wenn etwa bei einer Reparatur billigere Austauschteile zum Einsatz kommen. Auf die Funktionalität der Kamera hat die neue Warnung keinen Einfluss, wie es auch in Sachen Display und Batterie ist – Nutzer sollen sich nur auf etwaige Qualitätsabstriche einrichten können. Dass eine solche Warnung vor Fremd-Hardware in einigen wenigen Fällen auch nützlich sein kann, zeigt der jüngste Fall in Russland. Die Oppositionelle Olga Klyuchikova war für kurze Zeit inhaftiert, nach der Freilassung hat sie ihr iPhone ausgehändigt bekommen. Doch mit einem versteckten Upgrade im Inneren : Dort wurde ein zusätzliches SIM-Modul eingebaut, um wahrscheinlich die Frau zu überwachen. 

Update vom 14. Januar 2021: iOS 14.4 Beta 2 verfügbar

In der zweiten Woche nach den Weihnachtsferien haben bei Apple die Arbeiten an den Betas der Betriebssysteme wieder neue Früchte getragent. Schon Ende letzten Jahres war die erste Beta-Version von iOS 14.4 erschienenen, nun liegt die zweite Fassung vor, zunächst nur für registrierte Entwickler – die Public Beta sollte heute oder morgen folgen. Über Neuerungen ist bisher wenig bekannt, doch berichten Besitzer des Homepods Mini, dass mit iOS 14.4 nun endlich die bereits im letzten September versprochenen Proximity-Features kommen sollen: Nähert man sich mit dem iPhone den Lautsprechern, übernimmt dieses die aktuell gespielten Titel. pm

Ursprüngliche Meldung vom 17. Dezember 2020:

Nur wenig später nach der Veröffentlichung von iOS 14.3 mit einigen bedeutenden neuen Funktionen wie ProRAW-Fotos und Fitness+ (Deutschland ist von dem neuen Service noch ausgeschlossen), startete Apple Mitte Dezember den Beta-Testprozess für iOS 14.4. Da es sich hierbei um eine ganze Punkt-Release-Nummer handelt und nicht um eine kleinere (z. B. iOS 14.3.1), erwarten wir, dass es einige benutzerorientierte Änderungen geben wird. Apple hatte zuerst die Entwickler-Beta freigegeben; die öffentliche Beta für alle Interessierten folgte einen Tag später.

Was ist neu in iOS 14.4

Verbessertes Handoff-Feature

Mit iOS 14.4 kommt das bereits in der letzten Keynote vorgestellte, verbesserte Handoff-Feature erstmals zum Einsatz. Davon profitieren alle Geräte mit verbautem U1-Chip, zum Beispiel der neue Homepod Mini oder die iPhones der diesjährigen und letztjährigen Generation. Der U1-Chip ist in der Lage, andere Apple-Geräte mit demselben Chip räumlich zu orten und kann dadurch das Gerät ansteuern. Sie können zum Beispiel mit Ihrem iPhone in Richtung Ihres Homepod Mini zeigen und dann mit einem Tippen die Musikwiedergabe übergeben. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt ein Video von 9to5Mac.

Kurzbefehle-App: Perspektivischer Zoom

Wenn Sie über einen Kurzbefehl ihr Hintergrundbild ändern, können Sie seit iOS 14.4 auch direkt den perspektivischen Zoom aktivieren. Dafür öffnen Sie die App und betätigen im Kurzbefehl zum Ändern des Hintergrundbildes einen An-Aus-Schalter, der den perspektivischen Zoom einstellt.

VoiceOver vereinfacht

Mit der ersten Beta von iOS 14.4 hat Apple für VoiceOver-Nutzer eine Möglichkeit eingeführt, die Apps mit nur einem Tap zu bedienen, die Funktion heißt Direct Touch Apps. Normalerweise beim aktivierten VoiceOver liest das Gerät beim ersten Tap die Benennung des Elements in einer App, um sie zu bedienen, muss der Nutzer zweimal tippen. Kenn sich der sehbehinderte Nutzer mit der App so gut aus, dass er die Vorlesung der Elemente erst gar nicht braucht, kann er ab iOS 14.4 Direct Touch aktivieren und die App wie ohne VoiceOver bedienen – mit nur einem Tap. Die Funktion lässt sich in einzelnen Apps ein- und ausschalten.

Mehr zu den iOS-14-Funktionen für sehbehinderte Menschen finden Sie hier .

So erhalten Sie die iOS 14.4 Beta

Registrierte Entwickler können das Beta-Profil auf ihr iPhone oder iPad herunterladen, indem sie auf dem Gerät, auf dem sie die Beta ausführen möchten, die Website developer.apple.com/download besuchen. Melden Sie sich dort an, laden Sie das Beta-Profil herunter und aktivieren Sie es unter "Einstellungen > Allgemein > Profil". Sie müssen Ihr iPhone oder iPad neu starten und dann "Einstellungen > Software-Aktualisierung" öffnen, um die neue Version von iOS herunterzuladen und zu installieren.

Wenn Sie kein Entwickler sind und am öffentlichen Betatest teilnehmen möchten, gehen Sie auf beta.apple.com auf dem iPhone oder iPad, auf dem Sie die Beta-Version ausführen möchten. Tippen Sie auf "Anmelden", um sich mit Ihrer Apple ID anzumelden und folgen Sie den Anweisungen, um das Beta-Profil zu laden.

Sie müssen sicherstellen, dass es aktiviert ist, indem Sie zu "Einstellungen > Allgemein > Profil" gehen und auf das Beta-Profil tippen und dann sicherstellen, dass es aktiviert ist. Anschließend können Sie über die Software-Aktualisierung die Beta herunterladen.

Macwelt Marktplatz

2556543