2537312

iOS 14 Beta 2 bestätigt: iPhone 12 ohne Kopfhörer

30.09.2020 | 13:16 Uhr | Peter Müller

Apple will Elektroschrott vermeiden helfen, neben dem Power-Adapter werden daher auch die Earpods aus dem iPhone-Karton fliegen.

Entwickler haben bereits die zweite Beta von iOS 14.2 erhalten und darin ein weiteres Indiz gefunden, dass Apple bei den kommenden iPhones an Zubehör sparen werde, berichtet 9to5Mac . Schon bei der Apple Watch Series 6 und SE lässt Apple seit diesem Jahr den Ladeadapter weg, das dürfte bei den iPhone 12 auch der Fall sein, allenfalls die iPhone 12 Pro könnten den 18-Watt-Adpater behalten – die ein wenig unterdimensionierten 5-Watt-Ladeteile dürften aber kaum noch Verwendung in den Haushalten von iPhone-Käufern finden .

Apple hat aber offenbar einen weiteren Bereich ausgemacht, aus dem sich unnötiger Ballast entfernen lässt: Auch die beiliegenden Kopfhörer, jene Earpods mit Lighnting-Kabel, werden aus dem Kartons der iPhones verschwinden, das wird seit geraumer Zeit gemunkelt .

In iOS 14.2 Beta 2 sprechen nun die Sicherheitshinweise zu den potentiellen Strahlungen von Kopfhörern auch nun nicht mehr von "mitgelieferten Kopfhörern" sondern nur noch allgemein von Kopfhörern. Apple ist anscheinend zum Ergebnis gekommen, dass die Lightning-Earpods so wenig genutzt werden wie die 5-Watt-Ladeadapter, nämlich wenig bis gar nicht. Bei den ersten Generationen der iPhones ab dem iPhone 7, das erstmals auf eine Audiobuchse verzichtete, hatte Apple noch einen Adapter mit Lightning-Stecker und Klinkenbuches (3,5 mm) beigelegt, die meisten der fummligen Stecker werden im Müll gelandet sein. Zeitgleich begannen aber die Airpods abzuheben, der Bedarf an Kabelkopfhörern ist seither deutlich zurück gegangen. Spekulationen zufolge will Apple auch schon bald einen Overear-Kopfhörer mit dem Namen Airpods Studio vorstellen, bereits am 13. Oktober könnte das so weit sein.

Macwelt Marktplatz

2537312