2511424

iOS 14 wohl für alle iPhones mit iOS 13

06.06.2020 | 07:53 Uhr | Halyna Kubiv

Apple plant bei iOS 14 wohl die gleiche Update-Politik wie bei iOS 12: Alle Geräte mit dem Vorgänger-System erhalten das Update.

In knapp drei Wochen steigt die WWDC 2020, dort wird Apple seine neuesten Betriebssysteme vorstellen. Eine Frage scheint bereits  beantwortet zu sein: Alle Geräte, die mit iOS 13 kompatibel sind, werden auch das Update auf iOS 14 erhalten. Dies berichtet 9to5Mac mit Berufung auf einen israelischen Blog " The Verifier ". Die Autoren beziehen sich dabei auf die Hinweise in der Vorabversion von iOS 14, die im Februar an die Presse durchgesickert worden war. Zusätzlich habe man eigene Erkenntnisse bei Insidern bei Apple verifiziert. Während man die Hinwiese aus den Zulieferer-Kreisen oder von vermeintlichen Mitarbeitern immer mit einer Prise Skepsis hinnehmen muss, lieferten die Erkenntnisse aus den geleakten Software-Builds in der Vergangenheit oft treffende Hinweise.

Dass Apple mit iOS 14 keine alten Geräte abschneidet, hat mehrere Gründe. Die ältesten Geräte auf der iOS-13-Liste sind das iPhone 6S und das iPhone SE. Das iPhone SE hat Apple im eigenen Apple Store lang verkauft: seit der Vorstellung im Frühling 2016 bis zum Herbst 2018 . Das Modell war in Europa erfolgreich, so ist es anzunehmen, dass viele Geräte weiterhin im Umlauf sind. Für 55 Euro kann man im Apple Store nach wie vor den Akku austauschen lassen und so die Lebenszeit der Geräte um ein paar zusätzliche Jahre verlängern.

Wenn die Hinweise von "The Verifier" stimmen, bedeutet dies, dass iOS 14 auf den iPhones ab iPhone 6S und iPhone SE laufen wird sowie auf dem iPod Touch der siebten Generation. Der Musikplayer hat mit der neuesten Überholung den A10-Prozessor erhalten, der ein Jahr aktueller als die A9-Chips im iPhone SE und iPhone 6S ist.

Eine interessante Frage bleibt jedoch, ob Apple weiterhin Sicherheitsupdates für iOS 12 spendiert. Seit diesem Herbst pflegt Apple nämlich zwei mobile Betriebssysteme: Das iOS 13 erhält neue Funktionen, das iOS 12 – nur noch Sicherheitsaktualisierungen. Davor hat Apple aber die Vorgänger-iOS aus der Support-Liste immer rigoros gestrichen.

Auch interessant: Warum Apple iOS 12 weiterhin pflegt

Macwelt Marktplatz

2511424