2617479

iOS 15.0.2 behebt Fehler, die iOS 15 plagten

12.10.2021 | 09:25 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Apples iOS 15 war nicht ohne Fehler erschienen, nun behebt ein Punkt-Update mehrere davon, dazu noch eine Day-Zero-Lücke.

iOS 15.0.2, das Apple gestern Abend veröffentlicht hat, behebt einige Fehler, die mit dem neuen Betriebssystem für das iPhone aufgetreten waren . So konnten etwa in der Fotomediathek gespeicherte Bilder, die man via Nachrichten-App bekommen hat, sich wieder löschen, wenn man die zugehörige Unterhaltung löschte , einige Leder-Magsafe-Hüllen ließen sich nicht in "Wo ist?" finden, ebenso in einigen Fällen Airtags. Ebenso ist ein Fehler mit Carplay behoben und einer mit der Wiederherstellung des Gerätes über iTunes oder Finder.

Zudem schließt iOS 15.0.2 eine Sicherheitslücke. Laut Apples Sicherheitsnotizen sind bereits Fälle bekannt, wobei die Lücke in der freien Laufbahn ausgenutzt wurde. Der Fehler betraf Apples Schnittstelle "IOMobileFrameBuffer" zur Steuerung des Bildschirmes, ein Schadcode konnte zum Überlaufen des Arbeitsspeichers führen und so den unerlaubten Zugriff auf Kernel erhalten. Einen vergleichbaren Fehler in derselben Schnittstelle hat Apple im Sommer geschlossen , Jailbreaker nutzen die Schwachstellen darin, um das System aufzubrechen und ein Jailbreak zu installieren. Allein wegen dieser geschlossenen Lücke lohnt sich das Update auf iOS 15.0.2, uns ist noch kein offizielles Jailbreak bekannt, sodass der Schluss nahe liegt, dass die Schwachstelle höchstwahrscheinlich zum Nachverfolgen der iPhone-Anwender ausgenutzt wurde.

Bereits vor einer Woche musste Apple mit iOS 15.0.1 einen ersten Fix bringen , der das Problem mit dem Entsperren des iPhones via der Apple Watch löste, was nach dem Update auf iOS 15 bei einigen nicht mehr ging. Apples iOS 15 scheint etwas fehleranfälliger zu sein als das iOS 14 im letzten Jahr. Eine Woche nach Veröffentlichung der finalen Version hat Apple ein Update auf iOS 14.0.1 gebracht, die einige Fehler ausbügelte . Weiter ging es mit geplanten Punkt-Updates auf iOS 14.1 Ende Oktober und iOS 14.2 Anfang November.

Macwelt Marktplatz

2617479